21.08.2009
FLUG REVUE

EASA zertifiziert bei A380 TCAS-Ausweichmanöver per AutopilotAirbus A380: EASA lässt TCAS-Ausweichmanöver per Autopilot zu

Die europäische Agentur für Flugsicherheit (EASA) hat eine neue Schutzelektronik im Airbus A380 zugelassen. Sie ermöglicht das automatische Ausweichen nach Kollisionswarnungen der TCAS-Anlage.

Die EASA habe gestern die neue Schutzelektronik zertifiziert, teilte Airbus mit. Der neue, sogenannte "Auto-Pilot/Flight-Director (AP/FD) TCAS Mode" ermöglicht dem Autopiloten, automatische Ausweichmanöver zu initiieren, wenn das Flugzeug eine TCAS-Warnung vor einer unmittelbar drohenden Kollision mit anderen Flugzeugen erhält. Vorteil der Automatik ist, dass diese ohne Schrecksekunde sehr viel schneller reagiert, als menschliche Piloten. Trotz der schnellen und deutlichen Reaktion vermeidet die Automatik die bei manuell gesteuerten Ausweichmanövern typische verspätete Überreaktion. Dabei geraten ausweichende Flugzeuge oft schon wieder in gefährliche Nähe zum nächsten Flugzeug.

Bisher mussten die Piloten bei TCAS-Warnungen im Reiseflug erst den Autopiloten abschalten und dann manuell ein Ausweichmanöver mit Dringlichkeit steuern. Auch bei manuellem Flug hilft die neue Automatik den Piloten durch eine verbesserte Symboldarstellung für sichere Ausweichmanöver auf dem "Flight Director".

Im Heft 8 der FLUG REVUE hatten wir unseren Lesern die neue Elektronik anhand eines A380-Testflugs bereits ausführlich dargestellt. Air France und Lufthansa sind die ersten beiden Airline-Kunden, die sich ihre A380 mit der neuen Schutzautomatik ausstatten lassen. Airbus will nach eigener Aussage das neue System in den kommenden Jahren auch auf anderen Flugzeugmustern mit elektronischer Steuerung zur Nachrüstung anbieten.



Weitere interessante Inhalte
Auslieferung im November Emirates erwartet 100. Airbus A380

18.10.2017 - Anfang November übernimmt Emirates ihre 100. A380. Die Golf-Airline ist der weltweit größte Betreiber des Superjumbos. … weiter

Airliner Airbus A380: Alle Auslieferungen und Bestellungen

16.10.2017 - Emirates baut ihre A380-Flotte weiter aus. In Hamburg holte sich die Airline aus Dubai am Dienstag den jüngsten Riesen ab. … weiter

Fast die Hälfte der Flugzeuge gehen an Emirates Airbus A380: Die Nutzer

13.10.2017 - Mit der A380 hat Airbus das größte Passagierflugzeug der Welt entwickelt. Nach offiziellen Angaben liegen derzeit 317 Bestellungen von 18 Firmen für das Großraumflugzeug vor. Bis Ende September wurden … weiter

Großbaustelle A380 Airbus will die A380 umbauen

13.10.2017 - Mit einem ganzen Verbesserungspaket will Airbus sein Flaggschiff als „A380plus“ den Airlines wieder schmackhafter machen. Grundgedanke: Mehr Sitze an Bord sollen die Kosten pro Sitzplatz unter das … weiter

Nach A380-Triebwerksschaden FAA fordert Betreiber zur Inspektion ihrer GP7200 auf

13.10.2017 - Nach dem schweren Triebwerksschaden an einer Air-France-A380 Ende September weist die US-Luftfahrtbehörde Betreiber an, ihre Triebwerke der GP7200-Serie genau unter die Lupe zu nehmen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF