07.01.2015
FLUG REVUE

Tragbares Zelt soll feste Hallen ergänzenAirbus: Aufblasbarer Hangar für die Triebwerkswartung

Für die Triebwerkswartung und -reparatur von Airbus-Großraumflugzeugen hat der europäische Hersteller ein neues, aufblasbares Wartungszelt vorgestellt. Es ermöglicht, auch ohne passenden Hangar, geschützte Arbeiten an den empfindlichen Triebwerksteilen.

Airbus_Wartungszelt_Triebwerk_aufblasbar

Das aufblasbare Zelt zur Triebwerkswartung wurde probeweise an einer A380 aufgestellt. Es soll künftig im Freien das geschützte Arbeiten an großen Turbofantriebwerken ermöglichen. Foto und Copyright: Airbus  

 

Das von Airbus entwickelte neue Triebwerks-Wartungszelt sei für alle Großraumflugzeuge der Airbus-Familien A330, A340, A350 und A380 geeignet, meldete der Airbus Customer Service. Das wetterfeste "Turbofan engine maintenance tent" erlaube es den Kunden oder deren Wartungsteams, selbst unter widrigen Wetterbedingungen an den Triebwerken zu arbeiten, wenn kein geeigneter, klassischer Hangarraum zur Verfügung stehe. 

Das tragbare Leichtbauzelt sei öl-, säure- und Hydraulikflüssigkeitsresistent. Es bestehe aus einem aufblasbaren Domzelt mit Lüftung, eingebauter Heizung und Ventilation und einer Klimaanlage. Dies bringe den "Hangar zum Flugzeug" und nicht mehr das "Flugzeug zum Hangar". Der Flugzeugbetreiber müsse nicht mehr auf die Verfügbarkeit von teurer Hangarfläche warten und könne die Bodenzeiten seiner Flugzeuge reduzieren.



Weitere interessante Inhalte
Bodentest mit neun Grad Anstellwinkel Erste Beluga XL nimmt die Nase hoch

13.06.2018 - Nach den Vibrationstests bereitet Airbus die erste Beluga XL mit dem Wiegen, auch bei Schräglage, auf den Erstflug vor. … weiter

Zwischenfall in Frankfurt ohne Passagiere Brennender Flugzeugschlepper beschädigt leere A340

11.06.2018 - Ein Airbus A340 der Deutschen Lufthansa ist am Montag am Frankfurter Rhein-Main-Flughafen beim Brand eines Flugzeugschleppers beschädigt worden. Das leere Flugzeug wurde trotz schnell gelöschter … weiter

25,5 Millionen Liter Kerosin eingespart Lufthansa Group senkt den Flottenverbrauch

07.06.2018 - Die Flugzeuge der Konzern-Airlines haben 2017 im Durchschnitt 3,68 Liter Kerosin pro Passagier und 100 Kilometer verbraucht. … weiter

Voraussetzung zum Erstflug im Sommer BelugaXL besteht Boden-Vibrationstest

07.06.2018 - In einem Hangar in Toulouse hat die erste BelugaXL ihren Boden-Vibrationstest absolviert. Der Test prüft, ob die Struktur des Flugzeugs, wie vorgeschrieben, Schwingungen dämpft, so dass der … weiter

Flugzeugfonds verkauft Ersatzteile Zwei Airbus A380 werden zerlegt

05.06.2018 - Die deutsche Anlagefirma Dr. Peters Group lässt zwei ihrer Leasingrückläufer-Airbus A380-800 zerlegen, um deren Ersatzteile zu vermarkten. Damit hoffen zwei A380-Flugzeugfonds trotz schwacher … weiter


FLUG REVUE 07/2018

FLUG REVUE
07/2018
11.06.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Forschung: Wie Supercomputer Flugzeuge leiser machen
- Flughafen BER: Neue Pläne für Billig-Terminals
- NASA-Mission Insight: DLR bohrt den Mars an
- Erste A380 für Japan
- Mikojan MiG-31K: Risslands gefährliche Hyperschall-Rakete