09.05.2017
FLUG REVUE

Zweite Reihe nach der A321 aus der US-FertigungAirbus bereitet A320-Endmontage in Alabama vor

Bisher lieferte das neue, amerikanische Airbus-Endmontagewerk in Mobile, Alabama, ausschließlich Flugzeuge der A321-Reihe. Künftig wird auch die A320 endmontiert, wie die neueste, angelieferte Bugsektion verrät.

Airbus A320 erste Sektion FAL Mobile

Airbus bereitet in Alabama nach der bisherigen A321 auch die Endmontage der kürzeren A320 vor. Hier wird die erste A320-Bugsektion aus Hamburg angeliefert. Foto und Copyright: Airbus  

 

Die jüngste Bugsektion mit der Werknummer 7724 werde für ein Flugzeug der Version A320 gebraucht, bestätigte Airbus am Dienstag. Die bisherigen 27 in Alabama endmontierten Flugzeuge waren ausschließlich Airbus A321. Die ebenfalls angelieferte Heckflosse der A320 ist in den Kundenfarben von Spirit Airlines lackiert. Airbus hat diese erste A320-Auslieferung aus den USA für den Sommer angekündigt.

Alle Standardrumpf-Endmontagelinien bei Airbus können grundsätzlich mindestens zwei Familienmitglieder bauen. Die neue US-Endmontage ist außerdem von Anfang an auch für den Bau der neuen Generation A320neo beziehungsweise A321neo geeignet. Bisher wird aber erst die herkömmliche Variante gebaut. Angeliefert werden die in den USA endzumontierenden Sektionen weitgehend vormontiert, ausgestattet und funktionsgetestet per Schiff aus Europa, wofür das Airbus-Werk in Hamburg-Finkenwerder die logistische Basis ist.



Weitere interessante Inhalte
Getriebefan-Triebwerke von Pratt & Whitney Hawaiian Airlines erhält A321neo

20.11.2017 - Airbus hat die erste A321neo mit Getriebefan-Triebwerken von Pratt & Whitney für einen US-Kunden ausgeliefert. Sie wurde zu Hawaiian Airlines nach Honolulu überführt. Der erste Linienflug mit der … weiter

Maßgeschneidert für Rios Stadtflughafen Neue A320neo-Kurzstartversion für Brasilien

17.11.2017 - Die brasilianische Luftfahrtbehörde ANAC hat eine neue Kurzstart- und Kurzlandeversion des Airbus A320neo zugelassen, die speziell für den kurzen Inselflughafen Santos Dumont in Rio de Janeiro … weiter

Für Airbus A320neo und CSeries Neue Bestellungen für Getriebefan von Pratt & Whitney

16.11.2017 - Vietnam Airlines, VietJet Air, Egypt Air, Air China und Shenzen Airlines setzen auf Triebwerke der PW1000G-Familie. … weiter

Automatische Verfolgung aller Einzelteile Airbus stellt Produktion auf RFID-Funkchips um

15.11.2017 - Mit Hilfe von Funkchips will Airbus alle verbauten Einzelteile in der Flugzeugherstellung bei der Produktion und danach automatisch verfolgen. Den Anfang macht das Programm A350. … weiter

430 zusätzliche A320neo Airbus kündigt Indigo-Großauftrag an

15.11.2017 - Das US-Unternehmen Indigo Partners LLC aus Phoenix will bei Airbus für seine Niedrigpreisairlines 430 zusätzliche Flugzeuge der A320neo-Familie bestellen. Einen entsprechenden Vorvertrag gab Airbus … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2017

FLUG REVUE
12/2017
06.11.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Zerlegung entführte Landshut
- Erstflug Airbus A330neo
- airberlins letzte Landung
- NBAA-BACE Las Vegas
- Fliegerschießen Axalp
- Eurofighter Luftwaffe
- Kassenschlager CFM56
- Fliegeruhren EXTRA