16.03.2010
FLUG REVUE

Airbus: Bisher keine Entscheidung über A320-NachfolgerAirbus: Bisher keine Entscheidung zur A320-Nachfolge

Airbus hat heutige Medienberichte dementiert, das Unternehmen habe die Entwicklung eines möglichen A320-Nachfolgers grundsätzlich verschoben.

Der Flugzeughersteller erklärte heute auf Nachfrage der FLUG REVUE, man könne entsprechende Berichte nicht bestätigen.

Das "Handelsblatt" hatte heute unter Berufung auf Unternehmenskreise berichtet, Airbus schiebe die Entwicklung eines möglichen Nachfolgers der A320 "auf die lange Bank". Die Entwicklungsbudgets eines Nachfolgeprojekts "A0X" für die Jahre 2011 und 2012 seien um bis zu 90 Prozent gekürzt worden. Stattdessen solle die fast dreißig Jahre alte Airbus-A320-Familie für knapp eine Milliarde Euro renoviert werden und neue Triebwerke bekommen. Das "Redesign" umfasse auch verstärkte Flügel und eine deutlich leichtere Kabine.

Airbus erklärte gegenüber der FLUG REVUE am Dienstag, eine Projektbezeichnung "A0X" sei im Unternehmen nicht bekannt. Das A320-Nachfolgekonzept "A30X" hänge vor allem von der Verfügbarkeit und den Leistungen neuer Triebwerke ab.

Derzeit untersuchten 14 Airbus-Ingenieure bis Ende April die Möglichkeit, die bisherige A320 mit neuen Triebwerken und Flügelmodifikationen nachzurüsten. Es gebe aber bisher keine feste Entscheidung über diese mögliche Nachrüstung. Darüber werde aber noch 2010 entschieden, möglicherweise noch bis zur Luftfahrtmesse in Farnborough im Sommer. Ein völlig neues Flugzeug werde erst um das Jahr 2025 gebraucht.



Weitere interessante Inhalte
Neue Airline stößt in airberlin-Lücke Thomas Cook plant Balearentochter

18.10.2017 - Der Reisekonzern Thomas Cook plant, nach übereinstimmenden Medienberichten, die Gründung einer neuen Fluggesellschaft mit der Heimatbasis Mallorca, seinem wichtigsten Ferienziel. … weiter

Bestseller aus Europa Top 10: Die größten Kunden der A320-Familie von Airbus

17.10.2017 - Mit mehr als 13000 verkauften Flugzeugen ist die A320-Familie der größte Erfolg von Airbus. … weiter

Airline-Riese will seine Tochter Eurowings ausbauen Air-Berlin-Aufsichtsrat genehmigt Verkauf an Lufthansa

12.10.2017 - Air Berlin hat sich mit der Lufthansa-Group über den Verkauf von Teilen des Unternehmens geeinigt. Die Lufthansa-Group will die Air Berlin-Tochtergesellschaften Luftverkehrsgesellschaft Walter (LGW), … weiter

Eine Milliarde Euro für Flugzeuge Lufthansa will Eurowings schnell ausbauen

26.09.2017 - Geld für Kauf und Leasing von bis zu 61 Flugzeugen: Der Lufthansa-Aufsichtsrat ebnet den Weg zur Übernahme eines großen Teils der insolventen airberlin. … weiter

Billigtochter von Air France Joon fliegt ab Dezember

26.09.2017 - Neue Konkurrenz aus Frankreich: Air France geht Ende des Jahres mit ihrer Billigmarke Joon an den Markt, zunächst mit Europaflügen, später auch mit Langstreckenverbindungen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF