09.03.2010
FLUG REVUE

Airbus erhöht A320-Produktionsrate

Der europäische Flugzeughersteller will die Produktionsrate seiner Standardrumpffamilie ab Dezember 2010 von jetzt 34 Flugzeugen pro Monat auf 36 Flugzeuge erhöhen.

Die Auslieferungen 2010 sollten wieder das Rekordniveau von 2009 erreichen, kündigte Airbus heute an. Der hohe Auftragsbestand von über 2300 Flugzeugen der A320-Familie und die hohe Nachfrage nach umweltfreundlichen und wirtschaftlichen Flugzeugen ermöglichten diesen Schritt. Die Großraumflugzeuge der A330- und A340-Familie blieben bei der bisherigen Produktionsrate von acht Flugzeugen im Monat.

Airbus habe 2009 insgesamt 498 Flugzeuge ausgeliefert, davon 402 der A320-Familie. Sie werden in Toulouse, Hamburg und dem chinesischen Tianjin endmontiert. 4200 Flugzeuge dieser Familie sind schon gebaut worden. Über 300 Kunden haben gut 6500 Flugzeuge bestellt.

Tom Williams, Programmvorstand bei Airbus, sagte: "Die wichtigsten Wirtschaftsindikatoren und die allgemeine Zuversicht in der Geschäftswelt deuten wieder nach oben. Wir registrieren deshalb eine stabile Nachfrage und unveränderte Auftragsbestände. Durch unsere aktive Steuerung dieses Auftragsbestandes konnten wir die Produktion selbst in der Abschwungphase des letzten Jahres stabil halten. Jetzt müssen wir für die Zukunft planen. Luftfahrt ist eine langfristige Wachstumsindustrie. Mit der heutigen Entscheidung sind wir bereit, sobald sich der Markt wieder erholt."



Weitere interessante Inhalte
Neue Airline stößt in airberlin-Lücke Thomas Cook plant Balearentochter

18.10.2017 - Der Reisekonzern Thomas Cook plant, nach übereinstimmenden Medienberichten, die Gründung einer neuen Fluggesellschaft mit der Heimatbasis Mallorca, seinem wichtigsten Ferienziel. … weiter

Bestseller aus Europa Top 10: Die größten Kunden der A320-Familie von Airbus

17.10.2017 - Mit mehr als 13000 verkauften Flugzeugen ist die A320-Familie der größte Erfolg von Airbus. … weiter

Airlines Aer Lingus erhält zusätzlichen Airbus A321LR

16.10.2017 - Aer Lingus zündet 2019 mit einer Airbus A321LR-Flotte die nächste Stufe ihrer Übersee-Strategie. Die Airline aus dem IAG-Verbund darf jetzt mit acht neuen Flugzeugen planen. … weiter

Airline-Riese will seine Tochter Eurowings ausbauen Air-Berlin-Aufsichtsrat genehmigt Verkauf an Lufthansa

12.10.2017 - Air Berlin hat sich mit der Lufthansa-Group über den Verkauf von Teilen des Unternehmens geeinigt. Die Lufthansa-Group will die Air Berlin-Tochtergesellschaften Luftverkehrsgesellschaft Walter (LGW), … weiter

Eine Milliarde Euro für Flugzeuge Lufthansa will Eurowings schnell ausbauen

26.09.2017 - Geld für Kauf und Leasing von bis zu 61 Flugzeugen: Der Lufthansa-Aufsichtsrat ebnet den Weg zur Übernahme eines großen Teils der insolventen airberlin. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF