18.01.2011
FLUG REVUE

Airbus erhöht die Listenpreise

Neue Verkehrsflugzeuge aus Toulouse, Hamburg und Tianjin werden teurer: Der europäische Flugzeughersteller Airbus hat ab 2011 seine Listenpreise um durchschnittlich 4,4 Prozent erhöht.<br />

Der Listenpreises der A380 steige sogar um 8,4 Prozent. Dies spiegele die herausragende, ertragreiche Leistung wider, die das Flugzeug nun im Linienbetrieb beweise, teilte Airbus am Dienstag mit. Die Preiserhöhung gelte für alle neuen Flugzeuge ab Januar 2011.

Die Erhöhung von durchschnittlich 4,4 Prozent sei entsprechend der üblichen Gleitformel von Airbus über den Zeitraum von 2010 bis zum Januar 2011 berechnet worden.

“Mit dem weiteren Hochlauf der Produktionsraten zur Erfüllung der einmaligen weltweiten Nachfrage nach Airbus-Flugzeugen führen die erforderlichen industriellen Investitionen gekoppelt mit einem schwachen US-Dollar dazu, dass wir die Preise unserer gesamten Produktreihen anheben müssen", sagte John Leahy, Chief Operating Officer, Customers. "Darüber hinaus spiegelt die weitere Preisanpassung der A380 den außergewöhnlichen Wert wider, den dieser Flugzeugtyp im Betrieb für seine Fluggesellschaften generiert und der alle Erwartungen übertroffen hat."

Die aktuellen Listenpreise lauten wie folgt:

Airbus A318: 65.2 Mio. Dollar
Airbus A319: 77.7 Mio. Dollar
Airbus A320: 85.0 Mio. Dollar
Airbus A321: 99.7: Mio. Dollar
Zuschlag für "New Engine Option (neo)" bei Airbus A319/A320/A321:
6.2 Mio. Dollar

Airbus A330-200: 200.8 Mio. Dollar
Airbus A330-200 Freighter: 203.6 Mio. Dollar
Airbus A330-300: 222.5 Mio. Dollar

Airbus A340-300: 238.0 Mio. Dollar
Airbus A340-500: 261.8 Mio. Dollar
Airbus A340-600: 275.4 Mio. Dollar

Airbus A350-800XWB: 236.6 Mio. Dollar
Airbus A350-900XWB: 267.6 Mio. Dollar
Airbus A350-1000XWB: 299.7 Mio. Dollar

Airbus A380-800: 375.3 Mio. Dollar

Die genauen Preise sind von der gewünschten Startmasse, Triebwerksvariante und Ausstattung abhängig. Außerdem erhalten Erstkunden, Schlüsselkunden und Großkunden üblicherweise Rabatt.



Weitere interessante Inhalte
EU-Forschungsvorhaben Fraunhofer-Institut will CFK-Bugrad entwickeln

14.06.2018 - Flugzeugräder aus kohlefaserverstärktem Kunststoff (CFK) könnten deutliche Gewichtseinsparungen bringen. … weiter

Revolution im Flugzeugbau Airbus Hamburg eröffnet vierte A320-Endmontage

14.06.2018 - Auf der Jagd nach immer höheren Produktionsraten setzt Airbus auf Roboterhilfe. Die am Donnerstag in Finkenwerder eröffnete vierte A320-Endmontagelinie nutzt neueste Technik für noch mehr … weiter

Bodentest mit neun Grad Anstellwinkel Erste Beluga XL nimmt die Nase hoch

13.06.2018 - Nach den Vibrationstests bereitet Airbus die erste Beluga XL mit dem Wiegen, auch bei Schräglage, auf den Erstflug vor. … weiter

Fanhansa Mannschaftsflieger Lufthansa bringt DFB-Elf zur WM nach Russland

12.06.2018 - Der Sonderflug LH2018 startet am Dienstag um 13 Uhr von Frankfurt aus nach Moskau. … weiter

Zwischenfall in Frankfurt ohne Passagiere Brennender Flugzeugschlepper beschädigt leere A340

11.06.2018 - Ein Airbus A340 der Deutschen Lufthansa ist am Montag am Frankfurter Rhein-Main-Flughafen beim Brand eines Flugzeugschleppers beschädigt worden. Das leere Flugzeug wurde trotz schnell gelöschter … weiter


FLUG REVUE 07/2018

FLUG REVUE
07/2018
11.06.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Forschung: Wie Supercomputer Flugzeuge leiser machen
- Flughafen BER: Neue Pläne für Billig-Terminals
- NASA-Mission Insight: DLR bohrt den Mars an
- Erste A380 für Japan
- Mikojan MiG-31K: Risslands gefährliche Hyperschall-Rakete