30.07.2009
FLUG REVUE

Airbus baut Standort Stade ausAirbus erweitert Werksstandort in Stade

Airbus investiert mehr als eine halbe Milliarde Euro in sein Werk im niedersächsischen Stade. Zwei neue Hallen für 120 Millionen Euro werden gebaut.

Die größere Halle 60 mit 45000 Quadratmetern Fläche und einer Höhe von 28 Metern werde bis zur Jubiläumsfeier „50 Jahre Standort Stade“ am 23. August fertig, teilte die Initiative "Luftfahrtstandort Hamburg" heute mit. In dem neuen Gebäude beginne Ende des Jahres die Produktion von Flugzeugteilen aus Kohlefaserverbundwerkstoff (CFK). Der Bau der zweiten, etwa 22000 Quadratmeter großen Halle 80 solle im kommenden Jahr beendet werden. Airbus investiere zudem rund 400 Millionen Euro in die Ausrüstung der neuen Hallen.

Das Airbus-Werk Stade produziert mit rund 1500 Mitarbeitern bereits CFK-Teile für A380 und A400M. Ab 2013 sollen Flügelschalen für die A350 XWB hinzukommen. Stade baut derzeit im Ortsteil Bützfleth einen Seehafen aus, um den Schiffstransport der Baugruppen zu erleichtern. Die künftigen A350-Flügel werden 32 Meter lang und sechs Meter breit.



Weitere interessante Inhalte
Ultralangstreckenflüge Top 10: Die längsten Nonstop-Linienflüge weltweit

20.10.2017 - Einige Interkontinentalflüge verbinden Metropolen, welche weit über 10000 km voneinander entfernt liegen. Welche Airline zurzeit den streckenmäßig längsten Nonstopflug anbietet und welche … weiter

Neue Version des Langstrecken-Jets Airbus A330neo: Die Kunden

19.10.2017 - Mit neuen Trent-Triebwerken, aerodynamischen Verfeinerungen und einer modernisierten Kabine soll die A330neo die Erfolgsgeschichte des Großraumjets fortschreiben und neben der A350 bestehen. … weiter

Auslieferung im November Emirates erwartet 100. Airbus A380

18.10.2017 - Anfang November übernimmt Emirates ihre 100. A380. Die Golf-Airline ist der weltweit größte Betreiber des Superjumbos. … weiter

Neue Airline stößt in airberlin-Lücke Thomas Cook plant Balearentochter

18.10.2017 - Der Reisekonzern Thomas Cook plant, nach übereinstimmenden Medienberichten, die Gründung einer neuen Fluggesellschaft mit der Heimatbasis Mallorca, seinem wichtigsten Ferienziel. … weiter

Zweite Endmontagelinie in Alabama Airbus übernimmt Mehrheit der C Series

17.10.2017 - Der europäische Luftfahrtkonzern Airbus steigt mehrheitlich bei Kanadas C Series Aircraft Limited Partnership ein, die Bombardiers neuen Zweistrahler C Series herstellt. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF