18.12.2012
aero.de

Airbus hält mehr Sitze im A321neo für machbar

Airbus erwägt den Einbau zusätzlicher Notausgänge im A321neo, um das Topmodell der kommenden A320-Reihe mit mehr Sitzen anbieten zu dürfen.

"Das zählt zu den Dingen, mit denen wir uns beschäftigen", zitiert "Flight International" Airbus Programm-Vorstand Tom Williams. Die A321 ist bislang für eine Maximalbestuhlung mit 220 Sitzen zugelassen. Durch zuätzliche Ausstiege könnten laut "Flight" optional bis zu 15 Extrasitze in der A321neo installiert werden.

Im Notfall wird eine A321 bisher über acht Exits evakuiert. Für die A321neo könnte Airbus zwei zusätzliche Notausgänge mit Rutschen im Bereich der Tragflächen anbieten, um die Bestuhlungsdichte zu erhöhen. Ein solches Extra dürfte insbesondere Günstigairlines interessieren.

Die A321neo verkauft sich in diesem Segement vor allem in Asien blendend. Zuletzt gaben Cebu Pacific, Philippine Airlines und TransAsia teils größere Stückzahlen dieses Modells in Auftrag. Auch AirAsia dürfte einen Teil ihrer inzwischen 264 verbindlich bestellten A320neo in der größten Ausbaustufe liefern lassen.

Airbus will die A321neo ab Herbst 2016 ausliefern, also etwa ein Jahr nach der Einführung der A320neo. Der Listengrundpreis der A321neo liegt bei 113,3 Millionen US Dollar.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
aero.de / Dennis Dahlenburg


Weitere interessante Inhalte
Moderner Zweistrahler von Lufthansa Ausgezeichnete Kabinenbeleuchtung der A350-900

22.05.2018 - 24 Lichtvarianten, die den Biorhythmus bei Langstreckenflügen unterstützen sollen: Das Lichtdesign des Airbus A350-900 von Lufthansa hat einen Preis bekommen. … weiter

Fliegende Testlabore Die Forschungsflugzeuge des DLR

18.05.2018 - Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) betreibt die größte zivile Flotte von Forschungsflugzeugen und -hubschraubern in Europa. Wir stellen die ungewöhnlichen Fluggeräte vor. … weiter

Flaggschiffe im Liniendienst Top 10: Die teuersten Passagierflugzeuge der Welt

18.05.2018 - Wie viel kostet ein Passagierflugzeug und welches ist am teuersten? Wir haben ein Ranking der Flugzeuge mit dem höchsten Listenpreis erstellt, wobei Airbus für 2018 um rund zwei Prozent zugelegt hat. … weiter

Leasingfirma übernimmt gebrauchte SIA-Riesen HiFly bereitet A380-Einsatz vor

17.05.2018 - Die Leasingfirma HiFly aus Portugal bereitet den Betriebsbeginn ihres ersten Airbus A380 vor, den sie von Singapore Airlines gebraucht übernommen hat. … weiter

Neuer Großraum-Zweistrahler für TAP Erste Kunden-A330neo fliegt

15.05.2018 - Das erste Kundenflugzeug der neuen A330-Generation A330neo ist in Toulouse zum Erstflug gestartet. Der Jet mit der Werknummer 1819 ist für TAP aus Portugal bestimmt. … weiter


FLUG REVUE 06/2018

FLUG REVUE
06/2018
14.05.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- ILA AKTUELL: Die Highlights in Berlin
- Alexander Gerst: Die zweite Mission
- Aircraft Interiors: Sitze zwischen Leichtbau und Luxus
- Überschall ohne Knall: Skunk Works bauen X-Plane
- Flughafen München: Angriff auf Frankfurt