12.07.2016
FLUG REVUE

Ausbleibende AufträgeAirbus halbiert A380-Produktionsrate

Airbus hat mangels neuer Bestellungen beschlossen, ab 2018 die Fertigung der A380 auf zwölf Flugzeuge pro Jahr herunterzufahren. 2015 waren noch 27 Flugzeuge geliefert worden.

A380 Landung Farnborough 2016

Dunkle Wolken über der A380: Airbus fährt die Produktion bis 2018 auf zwölf Flugzeuge pro Jahr zurück (Foto: Karl Schwarz).  

 

Die offizielle Ankündigung kam am Dienstagnachmittag im Rahmen der Farnborough Air Show. Fabrice Brégier, Airbus President & CEO, erklärte, man wolle sich „mit diesem vorsichtigen, proaktiven Schritt“ and die „aktuelle kommerzielle Nachfrage“ anpassen und sich gleichzeitig  „alle Möglichkeiten offen halten, um von der zukünftigen Marktentwicklung zu profitieren".

Bregier versicherte zugleich, man werde weiter in die A380 investieren.: „Die A380 bleibt!“ Allerdings muss man erheblich Anstrengungen zur Kostensenkung unternehmen, um bei so geringen Raten noch den Break-Even zu erreichen. Ein rein auf die Produktion betrachteter Gewinn wurde mit der A380 erstmals 2015 gemacht, als man 27 Flugzeuge auslieferte.

Airbus erwartet, dass die Auswirkungen der Entscheidung auf die Beschäftigung abgemildert werden, da andere Programme im Hochlauf sind und es auch Möglichkeiten in anderen Airbus-Konzernbereichen gibt.

Airbus sieht die A380 weiter als „erste und einzige Lösung für ein nachhaltiges Wachstum auf überlasteten Flughäfen“, da sich der Passagierverkehr alle 15 Jahre verdoppelt.

Bisher haben 18 Fluggesellschaften insgesamt 319 Airbus A380 bestellt, wobei einige Aufträge allerdings wohl Makulatur sind. Die 193 Megaliner, die an 13 Betreiber geliefert wurden, fliegen auf mehr als 100 Routen.



Weitere interessante Inhalte
Europäische Bestseller Top 10: Die meistgebauten Airbus-Flugzeuge

22.11.2017 - Am 28. Oktober 1972 startete der erste Prototyp des Airbus A300 zu seinem Jungfernflug. Seit dem produzierte der europäische Flugzeugbauer über 10000 Flugzeuge. Aber welche sind die meistgebauten … weiter

Neueste Kabinenausstattung direkt vom Hersteller Airbus renoviert 14 Airbus A380 für SIA

20.11.2017 - Singapore Airlines (SIA) lässt die Kabinen ihrer jüngsten 14 Airbus A380 durch Airbus auf den allerneuesten Stand bringen. Die Umrüstarbeiten, nach Airbus-Plänen und mit Airbus-Teilen, erfolgen in … weiter

Automatische Verfolgung aller Einzelteile Airbus stellt Produktion auf RFID-Funkchips um

15.11.2017 - Mit Hilfe von Funkchips will Airbus alle verbauten Einzelteile in der Flugzeugherstellung bei der Produktion und danach automatisch verfolgen. Den Anfang macht das Programm A350. … weiter

Wartungsarbeiten in Kooperation mit Airbus Lufthansa A380: "Heavy Check" bei Etihad

14.11.2017 - Das von Airbus und Etihad Airways Engineering gemeinsam betriebene Wartungszentrum für die A380 in Abu Dhabi überholt seit Ende Oktober den ersten Airbus A380 von Lufthansa. … weiter

Überführungsflug nach Tarbes Erste SIA-A380 wird eingemottet

13.11.2017 - Der erste Airbus A380 im Passagierverkehr, der bei Singapore Airlines den Liniendienst mit dem neuen Muster eröffnete, fliegt am Montag aus Singapur nach Tarbes in Südfrankreich, um dort auf seinen … weiter


FLUG REVUE 12/2017

FLUG REVUE
12/2017
06.11.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Zerlegung entführte Landshut
- Erstflug Airbus A330neo
- airberlins letzte Landung
- NBAA-BACE Las Vegas
- Fliegerschießen Axalp
- Eurofighter Luftwaffe
- Kassenschlager CFM56
- Fliegeruhren EXTRA