12.07.2016
FLUG REVUE

Ausbleibende AufträgeAirbus halbiert A380-Produktionsrate

Airbus hat mangels neuer Bestellungen beschlossen, ab 2018 die Fertigung der A380 auf zwölf Flugzeuge pro Jahr herunterzufahren. 2015 waren noch 27 Flugzeuge geliefert worden.

A380 Landung Farnborough 2016

Dunkle Wolken über der A380: Airbus fährt die Produktion bis 2018 auf zwölf Flugzeuge pro Jahr zurück (Foto: Karl Schwarz).  

 

Die offizielle Ankündigung kam am Dienstagnachmittag im Rahmen der Farnborough Air Show. Fabrice Brégier, Airbus President & CEO, erklärte, man wolle sich „mit diesem vorsichtigen, proaktiven Schritt“ and die „aktuelle kommerzielle Nachfrage“ anpassen und sich gleichzeitig  „alle Möglichkeiten offen halten, um von der zukünftigen Marktentwicklung zu profitieren".

Bregier versicherte zugleich, man werde weiter in die A380 investieren.: „Die A380 bleibt!“ Allerdings muss man erheblich Anstrengungen zur Kostensenkung unternehmen, um bei so geringen Raten noch den Break-Even zu erreichen. Ein rein auf die Produktion betrachteter Gewinn wurde mit der A380 erstmals 2015 gemacht, als man 27 Flugzeuge auslieferte.

Airbus erwartet, dass die Auswirkungen der Entscheidung auf die Beschäftigung abgemildert werden, da andere Programme im Hochlauf sind und es auch Möglichkeiten in anderen Airbus-Konzernbereichen gibt.

Airbus sieht die A380 weiter als „erste und einzige Lösung für ein nachhaltiges Wachstum auf überlasteten Flughäfen“, da sich der Passagierverkehr alle 15 Jahre verdoppelt.

Bisher haben 18 Fluggesellschaften insgesamt 319 Airbus A380 bestellt, wobei einige Aufträge allerdings wohl Makulatur sind. Die 193 Megaliner, die an 13 Betreiber geliefert wurden, fliegen auf mehr als 100 Routen.



Weitere interessante Inhalte
Flaggschiffe im Liniendienst Top 10: Die teuersten Passagierflugzeuge der Welt

18.05.2018 - Wie viel kostet ein Passagierflugzeug und welches ist am teuersten? Wir haben ein Ranking der Flugzeuge mit dem höchsten Listenpreis erstellt, wobei Airbus für 2018 um rund zwei Prozent zugelegt hat. … weiter

Leasingfirma übernimmt gebrauchte SIA-Riesen HiFly bereitet A380-Einsatz vor

17.05.2018 - Die Leasingfirma HiFly aus Portugal bereitet den Betriebsbeginn ihres ersten Airbus A380 vor, den sie von Singapore Airlines gebraucht übernommen hat. … weiter

Harald Wilhelm kündigt Ausstieg an Airbus-Finanzchef geht 2019 mit Tom Enders

14.05.2018 - Harald Wilhelm, Finanzvorstand der Airbus Group, will 2019 gemeinsam mit Vorstandschef Tom Enders das Unternehmen verlassen. … weiter

Airliner Airbus A380: Alle Auslieferungen und Bestellungen

09.05.2018 - Eine ursprünglich für Skymark aus Japan gebaute A380 hat nun bei Emirates ihre neue Heimat gefunden. … weiter

Japanischer Doppelstock-Riese wird als Schildkröte lackiert Erste A380 für ANA wird endmontiert

04.05.2018 - In Toulouse hat Ende April die Endmontage der ersten A380 für ANA begonnen. Die japanische Airline hat drei A380 bestellt, die eine spektakuläre Meeresschildkröten-Lackierung erhalten werden. … weiter


FLUG REVUE 06/2018

FLUG REVUE
06/2018
14.05.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- ILA AKTUELL: Die Highlights in Berlin
- Alexander Gerst: Die zweite Mission
- Aircraft Interiors: Sitze zwischen Leichtbau und Luxus
- Überschall ohne Knall: Skunk Works bauen X-Plane
- Flughafen München: Angriff auf Frankfurt