01.06.2016
FLUG REVUE

Clean Sky-ForschugsprogrammHochgeschwindigkeits-Demonstrator im Windkanaltest

Airbus Helicopters arbeitet im Rahmen des Forschungsprogramms Clean Sky 2 an einem Demonstrator für einen Hochgeschwindigkeits-Verbundhubschrauber. Windkanaltests verliefen erfolgreich.

Airbus Heliopters Clean Sky 2 Demo ILA 2016

Der neue Verbundhubschrauber-Entwurf von Airbus Helicopters durchlief im Rahmen des Clean-Sky-2-Programms Windkanalversuche (Zeichnung: Airbus Helicopters).  

 

Wie der Hersteller während der ILA mitteilte „erfüllt das gewählte Design die Anforderungen an Effizienz, Nachhaltigkeit und Leistung“. Somit kann nun der vorläufige Entwurf mit allen Hauptpartnern fertiggestellt werden.

Der Clean-Sky 2-Demonstrator von Airbus Helicopters basiert auf den Erfahrungen mit dem Hubschrauber X3, der als eigenfinanzierter Technologiedemonstrator von Airbus Helicopters neue Rekorde aufgestellt hat. Der neue Demonstrator soll nun dabei helfen, die aerodynamische Verbundkonfiguration neu zu definieren, sie stärker auf den Betrieb auszurichten und künftige Forderungen nach schnelleren, wirtschaftlicheren, leiseren und emissionsärmeren Maschinen zu erfüllen.

Die Entwicklung des Clean Sky 2-Demonstrators erfolgt über ein großes europäisches Netzwerk mit zahlreichen Industriepartnern, die ihre technischen Fertigkeiten und Kenntnisse für das Projekt einbringen. So sind Standorte von Airbus Helicopters in Frankreich, Deutschland, Spanien und Polen beispielsweise am Struktur- und Mechanikdesign beteiligt, während Länder wie Rumänien, Italien und Großbritannien ihre Expertise in verschiedenen Arbeitspaketen für Design und Produktion einbringen.



Weitere interessante Inhalte
A350-Türen aus Donauwörth Airbus Helicopters startet 3D-Druck in Großserie

22.09.2018 - Die erste metallische 3D-Druck-Großserienfertigung im Airbus-Konzern wird in Donauwörth gestartet. Es geht um 2200 Verriegelungswellen für Türen der A350 pro Jahr. … weiter

Fliegende Testlabore Die Forschungsflugzeuge des DLR

09.08.2018 - Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) betreibt die größte zivile Flotte von Forschungsflugzeugen und -hubschraubern in Europa. Wir stellen die ungewöhnlichen Fluggeräte vor. … weiter

80 Monate nach Plan Letzter Tiger für das Heer abgenommen

02.08.2018 - Das Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr hat bei Airbus Helicopters Donauwörth den letzten von insgesamt 68 Unterstützungshubschraubern des Typs Tiger für die … weiter

Airbus Helicopters Luxemburg kauft zwei H145M

27.07.2018 - Die Regierung des Großherzogtums Luxemburg hat zwei Mehrzweck-Hubschrauber vom Typ H145M für Einsätze im Bereich Verteidigung und Sicherheit bestellt. … weiter

HCare Smart Wartungsvertrag zwischen Airbus und japanischer Küstenwache

17.07.2018 - Airbus Helicopters und die japanische Küstenwache haben einen Wartungsvertrag für die Hubschrauberflotte Airbus Helicopters H225 der Japaner unterzeichnet. … weiter


FLUG REVUE 10/2018

FLUG REVUE
10/2018
10.09.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Extra: Top-Antriebe aus Deutschland
- Finnair: Boom auf Asien-Routen
- Hayabusa2-Mission: DLR hofft auf Erfolg des Asteroiden-Hüpfers
- Gulfstream G500: Hightech-Business-Jet erhält Zulassung
- Atombomber: Rafale ersetzt Mirage 2000N