15.11.2017
FLUG REVUE

430 zusätzliche A320neoAirbus kündigt Indigo-Großauftrag an

Das US-Unternehmen Indigo Partners LLC aus Phoenix will bei Airbus für seine Niedrigpreisairlines 430 zusätzliche Flugzeuge der A320neo-Familie bestellen. Einen entsprechenden Vorvertrag gab Airbus auf der Dubai Air Show bekannt.

Airbus A320neo Frontier Airlines

Indigo Partners, Mutter von unter anderem Frontier, will hunderte weitere Flugzeuge der A320neo-Familie bestellen. Foto und Copyright: Airbus  

 

Der angekündigte Auftrag sähe den Kauf von 273 Airbus A320neo und 157 Airbus A321neo vor. Der Listenwert des Gesamtbestellung läge bei 49,5 Mrd. Dollar. Indigo Partners, ein Unternehmen des US-Investors Bill Franke, hatte bereits 427 Flugzeuge der A320-Familie bestellt und gehört zu den größten Airbus-Kunden. "Dieses beachtliche Bekenntnis für 430 zusätzliche Flugzeuge zeigt, wie optimistisch wir das Wachstum unserer Familie von Niedrigpreis-Airlines einschätzen und wieviel Vertrauen wir haben, dass die A320neo-Familie dafür die richtige Plattform ist", sagte Bill Franke. 

Geplant sind folgende Flottenerweiterungen mit Hilfe der neuen Bestellung:

• Wizz - 72 A320neo, 74 A321neo

• Frontier - 100 A320neo, 34 A321neo

• JetSMART - 56 A320neo, 14 A321neo

• Volaris - 46 A320neo, 34 A321neo

Die Triebwerksauswahl will Indigo Partners erst später bekannt geben.

www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Europäische Bestseller Top 10: Die meistgebauten Airbus-Flugzeuge

22.11.2017 - Am 28. Oktober 1972 startete der erste Prototyp des Airbus A300 zu seinem Jungfernflug. Seit dem produzierte der europäische Flugzeugbauer über 10000 Flugzeuge. Aber welche sind die meistgebauten … weiter

Getriebefan-Triebwerke von Pratt & Whitney Hawaiian Airlines erhält A321neo

20.11.2017 - Airbus hat die erste A321neo mit Getriebefan-Triebwerken von Pratt & Whitney für einen US-Kunden ausgeliefert. Sie wurde zu Hawaiian Airlines nach Honolulu überführt. Der erste Linienflug mit der … weiter

Maßgeschneidert für Rios Stadtflughafen Neue A320neo-Kurzstartversion für Brasilien

17.11.2017 - Die brasilianische Luftfahrtbehörde ANAC hat eine neue Kurzstart- und Kurzlandeversion des Airbus A320neo zugelassen, die speziell für den kurzen Inselflughafen Santos Dumont in Rio de Janeiro … weiter

Für Airbus A320neo und CSeries Neue Bestellungen für Getriebefan von Pratt & Whitney

16.11.2017 - Vietnam Airlines, VietJet Air, Egypt Air, Air China und Shenzen Airlines setzen auf Triebwerke der PW1000G-Familie. … weiter

Automatische Verfolgung aller Einzelteile Airbus stellt Produktion auf RFID-Funkchips um

15.11.2017 - Mit Hilfe von Funkchips will Airbus alle verbauten Einzelteile in der Flugzeugherstellung bei der Produktion und danach automatisch verfolgen. Den Anfang macht das Programm A350. … weiter


FLUG REVUE 12/2017

FLUG REVUE
12/2017
06.11.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Zerlegung entführte Landshut
- Erstflug Airbus A330neo
- airberlins letzte Landung
- NBAA-BACE Las Vegas
- Fliegerschießen Axalp
- Eurofighter Luftwaffe
- Kassenschlager CFM56
- Fliegeruhren EXTRA