08.04.2013
FLUG REVUE

Airbus legt Grundstein für US-Endmontage der A320

Am Montag beginnt in Mobile, Alabama der Bau eines neuen A320-Endmontagewerks in den USA. Damit will EADS, wie bereits in China, direkt in einem der wichtigsten Flugzeugmärkte mit einer eigenen Endmontagelinie präsent sein.

Airbus hatte die Standortauswahl für Mobile bereits im Sommer 2012 bekannt gegeben. Das Werk Mobile werde Flugzeuge der Reihen Airbus A319, Airbus A320 und Airbus A321 für den US-Markt und andere Märkte endmontieren und ausliefern, so der Hersteller damals. Die erste Endmontage in Mobile solle 2015 beginnen, die erste Auslieferung 2016 erfolgen. 2018 werde die Produktionslinie zwischen 40 und 50 Flugzeuge im Jahr herstellen.

Bisher erfolgt die Endmontage der A320-Fammilie in Toulouse, Hamburg und dem chinesischen Tianjin. Das chinesische Werk wurde, wie auch die künftigen Anlagen in Mobile, nach dem Vorbild der modernen Hamburger Endmontage aufgebaut. Laut Airbus schafft das neue Werk auch zusätzlichen Produktionsbedarf in Europa, da die für die Endmontage benötigten Sektionen und Baugruppen per Schiff aus Europa zugeliefert werden.

Airbus verfügt derzeit über 9405 feste Aufträge für Flugzeuge der A320-Familie. Davon sind 5327 Flugzeuge bisher ausgeliefert worden.



Weitere interessante Inhalte
Lufthana Technik setzt Roboter ein Erstmals vollautomatisches Prüfen der Cockpit-Bedieneinheit möglich

18.01.2019 - Die Lufthansa Technik hat den weltweit ersten Roboter für vollautomatisierte Tests von Cockpit-Bedieneinheiten entwickelt. Das Verfahren befindet zur Zeit in der Integrationsphase. … weiter

Bordservice mit individueller Vergütung Frontier-Flugbegleiter erbitten Trinkgeld

10.01.2019 - Die amerikanische Fluggesellschaft Frontier Airlines hat individuelles Trinkgeld für ihre Flugbegleiter zugelassen. Beim Kauf von Getränken und Speisen erbittet die Crew nun einen extra Obulus. … weiter

Wachstumsplan Condor baut Airbus-Wartung in Düsseldorf auf

22.12.2018 - Condor wird ihre Airbus-Flotte zukünftig am Standort Düsseldorf warten. Das gab die zweitgrößte Airline des nordrhein-westfälischen Flughafens bekannt. … weiter

"Ereignisse" verändern Geschäftsaussichten PrivatAir eröffnet Insolvenzverfahren

06.12.2018 - Die Schweizer Fluggesellschaft PrivatAir hat bekannt gegeben, dass sie ein Insolvenzverfahren eröffnet habe. Betroffen sei auch die deutsche Tochter des Unternehmens. … weiter

A320-Simulatoren und Kabinentrainer Wizz Air öffnet neues Simulatorzentrum

29.11.2018 - Die Niedrigpreisfluggesellschaft Wizz Air hat in Budapest ein neues Simulatorzentrum eingeweiht. Es dient dem Training der fliegenden Besatzungen und verfügt über zwei A320-Simulatoren und einen … weiter


FLUG REVUE 2/2019

FLUG REVUE
2/2019
07.01.2019

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Der Marathon-Flug von Singapore Airlines
- China: Fighter-Show in Zuhai
- Marktübersicht: Die Top-Liga der Business Jets
- Rückkehr zum Mond: NASA plant bemannte Raumstation im Orbit
- Luftwaffe: Der Weg ins Kampfjet-Cockpit