11.06.2013
aero.de

Airbus: NEO-Programm erfüllt alle Leistungs- und Terminzusagen

Auf der Paris Air Show 2011 sammelte Airbus im Stundentakt neue Aufträge für die A320neo ein. Kunden, die sich in Paris frühe Lieferpositionen für den neuen Spritsparer sicherten, dürfen mit einer termingerechten Lieferung ihrer Flugzeuge rechnen.

"In weniger als einem Jahr werden wir mit der Endmontage des ersten Flugzeugs beginnen", sagte A320neo Programmleiter Klaus Röwe auf den Airbus Innovation Days in Toulouse.

Airbus plant die erste Auslieferung einer A320neo im Oktober 2015. Ein halbes Jahr später soll die erste A319neo übergeben werden. Ende 2016 schiebt Airbus die A321neo nach, im zweiten Halbjahr 2017 wird dieses Flugzeug auch mit einer um 16 auf 236 Passagiersitze optimierten Kabine verfügbar sein.

"Wir stehen mit dem Programm genau dort, wo wir sein wollen", sagte Röwe. Für die A320neo und A319neo liege das endgültige Design vor. Airbus werde für diese Flugzeuge alle an die Kunden gemachten Leistungszusagen einhalten. "Weder beim Gewicht noch beim Verbrauch müssen wir noch mal ran", sagte Röwe. Die Konstruktion sei außerdem in vollem Umfang zulassungsfähig.

Im Mai führte Triebwerkspartner Pratt +amp; Whitney den ersten Testflug mit dem für die A320neo entwickelten PW1100G-JM Antrieb durch. Am kleinen Airbus sorgt das PW1100G-JM mit 33.000 Pfund Schub für ordentlich Wind unter den Tragflächen. Die Leistung entspricht dem aktuellen V2533-A5-Antrieb der A321. "Der Treibstoffverbrauch war bei den ersten Flügen besser als erwartet", hob der Manager hervor.

Airbus bringt die A320neo zwei Jahre eher auf den Markt als Boeing sein direktes Wettbewerbsmuster 737 MAX. "Wenn Boeing die erste MAX ausliefert werden bereits 400 A320neo fliegen", schloss Röwe seine Präsentation. Airbus will von Frühjahr an 2017 an mehr A320neo als A320ceo produzieren. Das letzte Exemplar der aktuellen A320 Generation dürfte 2018 gebaut werden.

aero.de / Dennis Dahlenburg


Weitere interessante Inhalte
Deutscher Triebwerkshersteller MTU Aero Engines wächst weiter

21.02.2018 - Trotz der Probleme mit dem A320neo-Getriebefan hat der Triebwerkshersteller aus München auch 2017 Rekordzahlen erwirtschaftet. Einer der wesentlichen Umsatztreiber ist die Instandhaltung. … weiter

Vallair unterschreibt in Singapur Erstkunde für Airbus A321-Umbaufrachter

07.02.2018 - Die Elbe Flugzeugwerke in Dresden (EFW) und ST Aerospace haben auf der Luftfahrtmesse in Singapur den ersten Kunden des neuen A321-Umbaufrachters bekannt gegeben: Vallair bestellte zehn zu Frachtern … weiter

Flexibilität bei Flugzeug-Transfers Lufthansa Group Airlines standardisieren A320-Flotte

25.01.2018 - Austrian Airlines, Brussels Airlines, Eurowings, Lufthansa und SWISS entwickeln eine Standard-Spezifikation für die Airbus A320-Flotte. Die Standardisierung gilt für Flugzeuge, die ab 2019 an die … weiter

Europäische Bestseller Top 10: Die meistgebauten Airbus-Flugzeuge

22.01.2018 - Am 28. Oktober 1972 startete der erste Prototyp des Airbus A300 zu seinem Jungfernflug. Bis Ende 2017 produzierte der europäische Flugzeugbauer 10926 Flugzeuge. Aber welche sind die meistgebauten … weiter

Mehr Ferienflüge Germania baut Standort Bremen aus

19.01.2018 - Die deutsche Airline stockt zum Winter 2018/19 die Anzahl ihrer Flugzeuge am Flughafen Bremen auf. … weiter


FLUG REVUE 03/2018

FLUG REVUE
03/2018
05.02.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- A380 gerettet
- PC-24 zugelassen
- Wüstenparkplätze für alte Jets
- Navy-Teststaffel "Dust Devils"
- Hubschrauber-Triebwerke
- BER weiter verzögert