26.04.2017
FLUG REVUE

Flugzeug-Ersatzteilversorgung und LogistikAirbus-Satair und VAS Aero kooperieren

Die Airbus-Tochter Satair Group hat mit VAS Aero Service ein strategisches Kooperationsprojekt zur gemeinsamen Ersatzteilversorgung gestartet.

Airbus A350 Ersatzteile in Kisten

Die Satair Group und VAS Aero Services wollen die globale Ersatzteilversorgung beschleunigen und verbilligen. Hier warten A350-Ersatzteile auf ihren Transport. Foto und Copyright: Airbus  

 

Neue und gebrauchte Ersatzteile sollten künftig schneller verfügbar werden und der weltweit wachsende Bedarf solle besser abgedeckt werden, teilte die Satair Group mit. Außerdem erhöhe sich die Marktpräsenz für Satair und Airbus, weil man nun Zugriff auf die Verkaufskanäle und das Teilesortiment von VAS Aero erhalte, was die Ersatzteilkosten für die Airlines verbillige.

VAS Aero Service bringt seine Wartungs-, Reparatur-, Zulassungs-, Lager- und Distributionsfähigkeiten in das Joint Venture ein. Dazu gehört auch die zentrale Erfassung von Lager-Überbeständen bei den jeweiligen Herstellern. Über eine eigene Online-Verkaufsplattform von VAS und über das reguläre Airbus-Ersatzteilportal können diese Teile künftig abgefragt und bestellt werden.

Die Satair Group führt bei Airbus mit 1200 Mitarbeitern die globale Kundenbetreuung und Ersatzteilversorgung durch. VAS Aero Services bietet eine Million unterschiedliche Teile als Neuware oder in genau definiertem Gebrauchtzustand und überholt auf Abruf an und kooperiert mit Airlines und Herstellern.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Farnborough Airshow Verkaufsbilanz: Boeing vor Airbus

19.07.2018 - Auf der Luftfahrtmesse in Farnborough hatte diesmal Boeing bei der üblichen Verkaufsshow die Nase mit 673 zu 431 Flugzeugen vorn. … weiter

UPDATE: Fast 1500 Aufträge und Absichtserklärungen Farnborough 2018: Die Bestellungen

19.07.2018 - Auf der Airshow in Farnborough gaben Airbus, Boeing und Co. wieder eine Flut von Aufträgen bekannt. Am Ende stehen knapp 1500 Flugzeuge - meist als Absichtserklärungen - in den Büchern. Dies sind … weiter

Erster A380-Gebrauchtjet Hifly A380 trägt Sonderanstrich

19.07.2018 - Die erste Second-Hand-A380 fliegt für die portugiesische Leasingfirma Hifly und deren maltesische Tochter Hifly Malta. Mit einem spektakulären Sonderanstrich wirbt der Vierstrahler für den Schutz der … weiter

Vergrößerter Airbus-Spezialtransporter Beluga XL startet zum Erstflug

19.07.2018 - Am Donnerstag ist in Toulouse der erste Spezialtransporter der neuen Generation Beluga XL zum Erstflug gestartet. … weiter

HAPS von Airbus Zephyr S auf 10-Tage-Erstflug

16.07.2018 - Airbus Defence and Space gab in Farnblorough bekannt, dass der neue hochfliegenden Pseudosatellit (High Altitude Pseudo-Satellite – HAPS) Zephyr S gerade seinen auf zehn Tage angesetzten Erstflug … weiter


FLUG REVUE 08/2018

FLUG REVUE
08/2018
09.07.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Stationen im All: Was kommt nach der ISS?
- Rafale fliegt auf der "Bush"
- Flugzeugbau virtuell: Alles wird digital
- Joon: Der Billigflieger von Air France
- Airbus-Lieferzentrum: Hochbetrieb in Hamburg