03.07.2018
FLUG REVUE

Eine Woche für bahnbrechende InnovationenAirbus-Sommerakademie für Studenten

Bei der am Dienstag bei Airbus beginnenden "Airnovation Summer Academy" zum Thema globale Herausforderungen haben internationale Studententeams eine Woche lang Zeit, um bahnbrechende Konzepte für die globale Wasser- und Ernährungssicherheit zu entwickeln.

Airbus Sommer Akademie für Studenten Airnovation

Die in der Airbus-Sommerakademie unter Zeitdruck geübte Zusammenarbeit in internationalen Teams und in multikulturellen Umgebungen gehört auch später zum typischen Arbeitsumfeld der angehenden Luftfahrtingenieure. Foto und Copyright: Airbus  

 

Rund 50 Spitzenstudenten aus 20 Ländern, die 24 Airbus-Partneruniversitäten vertreten, nehmen vom 1. bis 6. Juli 2018 an der zweiten Airbus Airnovation Summer Academy der britischen Cranfield University teill, teilte Airbus am Dienstag mit. Die Academy bringt Studierende verschiedener Fachrichtungen zu einem einwöchigen Intensivprogramm zusammen, das auf den Prinzipien und Methoden eines Business Accelerators beruht. In Anlehnung an den Airbus-Ansatz, durch vielfältige multidisziplinäre Teams Innovationen zu entwickeln und Mehrwert für Kunden und die Gesellschaft als Ganzes zu schaffen, werden auch an der Academy vielfältige Studententeams neue Geschäftsideen zügig und agil entwickeln. In diesem Jahr geben ihre Ideen eine Antwort auf die Herausforderung 2018, bahnbrechende Konzepte für die globale Wasser- und Ernährungssicherheit zu entwickeln, die laut einer aktuellen Studie zu den wichtigsten Anliegen der Millenial-Generation gehört. Die Academy bietet künftigen Fachkräften der Luft- und Raumfahrt außerdem die Möglichkeit, durch die Beschäftigung mit globalen Herausforderungen zu lernen, die Luft- und Raumfahrt zu transformieren und neu zu erfinden, damit die Branche für die Gesellschaft relevant bleibt.

Unter Anleitung von Airbus-Experten für Engineering und digitale Technologien und mit Unterstützung der führenden Cranfield-Fakultät werden die Studierenden während des einwöchigen Programms ihre Vorschläge mithilfe hoch innovativer Methoden weiterentwickeln. Jedes Team wird während der ganzen Woche von Airbus-Experten und -Entwicklern betreut. Den krönenden Abschluss bildet eine Vorstellungsrunde vor einer Expertenjury, die per Livestream weltweit übertragen wird. Neben intensiver Teamarbeit stehen interaktive Gespräche über neue Digitaltechnologien und innovative Geschäftsaktivitäten auf dem Programm. Es wird erwartet, dass Tausende weiterer Studenten sowie Luftfahrt- und Technikbegeisterte an den Sitzungen im Livestream teilnehmen werden, um die Gespräche von Experten, die heute die Luft- und Raumfahrt revolutionieren, live mitzuverfolgen.

„Wir bei Airbus sind davon überzeugt, dass die Technologie zur radikalen Veränderung der Welt in greifbarer Nähe ist. Wir brauchen talentierte Mitarbeiter, die neue Tools beherrschen, neue Denkansätze mitbringen und effektiv in vielfältigen multidisziplinären Teams arbeiten können. Die Studierenden werden in dieser Woche mit einfallsreichen und praktischen Ideen an zentrale globale Herausforderungen herangehen. Dabei werden sie Netzwerke und Kompetenzen entwickeln, die für ihre zukünftige Karriere von unschätzbarem Wert sein werden“, sagte Thierry Baril, Chief Human Resources Officer von Airbus. Diese Initiative ist Teil der Selbstverpflichtung von Airbus, gemeinsam mit Bildungseinrichtungen Fähigkeiten und Kompetenzen aufzubauen, die für die Zukunft der Branche dringend benötigt werden.

Die in der Woche im Livestream geführten Gespräche sowie die abschließenden Teampräsentationen am Freitag, 6. Juli, finden Sie unter Airbus Facebook Careers.

www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Kürzere Schwester der A330-900 Airbus A330-800 startet zum Erstflug

06.11.2018 - In Toulouse ist am Dienstag der erste Airbus A330neo der neuen Version A330-800 zum Erstflug gestartet. Wie die A330-900 nutzt der Zweistrahler nun die neuesten Trent 7000-Triebwerke von Rolls-Royce. … weiter

Weltreise als finaler Zuverlässigkeitstest Airbus A330neo beginnt Route Proving

18.06.2018 - Mit der abschließenden Streckenflugerprobung der ersten Kunden-A330neo nähert sich die neue A330-Generation ihrer Indienststellung. Erstbetreiber wird TAP aus Portugal. … weiter

Bodentest mit neun Grad Anstellwinkel Erste Beluga XL nimmt die Nase hoch

13.06.2018 - Nach den Vibrationstests bereitet Airbus die erste Beluga XL mit dem Wiegen, auch bei Schräglage, auf den Erstflug vor. … weiter

Neuer Großraum-Zweistrahler für TAP Erste Kunden-A330neo fliegt

15.05.2018 - Das erste Kundenflugzeug der neuen A330-Generation A330neo ist in Toulouse zum Erstflug gestartet. Der Jet mit der Werknummer 1819 ist für TAP aus Portugal bestimmt. … weiter

Zweistrahler als Ultralangstreckenversion Erstflug des Airbus A350-900ULR

23.04.2018 - Am Montag ist in Toulouse der erste Airbus A350-900 der neuen Ultralangstreckenversion ULR zum Erstflug gestartet. Das Flugzeug mit der Werknummer MSN216 wird in der zweiten Jahreshälfte an Singapore … weiter


FLUG REVUE 12/2018

FLUG REVUE
12/2018
05.11.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Raumfahrt Extra
- Wettbewerb: Spar-Jets für Übermorgen
- Neuer britischer Träger: F-35B auf der "Queen Elizabeth"
- Piloten: Die neue Lufthansa-Ausbildung
- A400M in Wunstorf: Erste Einsatzerfahrungen