08.03.2010
FLUG REVUE

Airbus-Überführungsflug nimmt Hilfsgüter für Chile mit

Ein nagelneuer Airbus A319 der brasilianischen Fluggesellschaft TAM ist am Wochenende in Hamburg-Finkenwerder mit Hilfsgütern beladen worden, die beim Überführungsflug für die chilenischen Erdbebenopfer mitgenommen werden.<br />

Airbus Chile Hilfsgüter

Verladung der Hilfsgüter für die Erdbebenopfer in Chile. Foto und Copyright: Airbus / Brinkmann  

 

Am Montag abend um 19.00 Uhr beginne das Flugzeug seinen Überführungsflug aus Hamburg nach Sao Paulo, teilte Airbus mit. Es transportiere in Zusammenarbeit von Airbus, TAM und der chilenischen LAN Airlines drei Tonnen Erdbeben-Hilfsgüter in die Andennation. Das Flugzeug treffe am 9. März in Sao Paulo ein. Dort würden die Hilfsgüter in eine A320 mit dem Ziel Santiago de Chile umgeladen.

Airbus habe in den vergangenen Jahren ein globales Netzwerk von Fluggesellschaften und Hilfsorganisationen zur Unterstützung internationaler Hilfe aufgebaut. Überführungsflüge neuer Airbus-Flugzeuge aus Hamburg und Toulouse würden seitdem für den weltweiten Transport von Hilfsgütern genutzt. 

Über das Wochenende habe ein Airbus-Team die TAM A319 mit Hygiene-Artikeln, Decken und Plastik-Wasserkanistern zur Aufbewahrung und zum Transport von Frischwasser beladen. Die Hilfsgüter seien vom Roten Kreuz und dem chilenischen Generalkonsulat Hamburg gesammelt worden.

Tom Enders, Präsident der Airbus-Unternehmensstiftung und Präsident und CEO von Airbus, sagte:  “Die Airbus Unternehmensstiftung zusammen mit TAM Airlines hat eine Möglichkeit gefunden, noch diese Woche humanitäre Hilfe nach Chile an Bord des TAM A319 Überführungsfluges zu senden. Viele Menschen kamen in Rekordzeit zusammen, um dies zu ermöglichen. Ich danke all unseren Partnern, unseren Freunden und den beteiligten Airbus-Mitarbeitern für diese herausragende Zusammenarbeit.“



Weitere interessante Inhalte
Bremer Regionaljet für unbefestigte Pisten Seltene VFW 614 kommt in Hamburger Airbus-Sammlung

22.11.2017 - Eine von nur 19 gebauten VFW 614 wird künftig Bestandteil der Airbus-Sammlung historischer Flugzeuge in Hamburg-Finkenwerder. Der in Bremen gebaute Zweistrahler parkte bisher versteckt auf dem … weiter

Bestellt A380-Großkunde Emirates nach? "Ruler" aus Dubai besucht Airbus in Finkenwerder

15.08.2017 - Am Montag hat der Premierminister von Dubai, "His Highness Sheikh Mohammed bin Rashid Al Maktoum", das Airbus-Flugzeugwerk in Hamburg besucht und dabei die neuesten A380 für Emirates besichtigt. … weiter

Spezialtransporter für Sektionen und Flügel Airbus Beluga XL wächst heran

25.07.2017 - In Toulouse entsteht derzeit der erste Beluga-XL-Spezialtransporter. Dank seines vergrößerten Rumpfaufbaus kann er mehr und größere Teile transportieren und soll damit den Airbus-Produktionshochlauf … weiter

Zweite Reihe nach der A321 aus der US-Fertigung Airbus bereitet A320-Endmontage in Alabama vor

09.05.2017 - Bisher lieferte das neue, amerikanische Airbus-Endmontagewerk in Mobile, Alabama, ausschließlich Flugzeuge der A321-Reihe. Künftig wird auch die A320 endmontiert, wie die neueste, angelieferte … weiter

Kundenflugzeug für Virgin America Airbus übergibt erste A321neo

20.04.2017 - In Hamburg-Finkenwerder hat Virgin America am Donnerstag den ersten Airbus A321neo übernommen. Der neue Star der Airbus-Standardrumpfflugzeuge ist bei "VX" mit CFM LEAP-1A-Triebwerken ausgestattet. … weiter


FLUG REVUE 01/2018

FLUG REVUE
01/2018
11.12.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- 100. Airbus A380 für Emirates
- Airbus-Hoffnung China
- Auftragsfeuerwerk Dubai Air Show
- Tornado-Training
- F-35 für die Luftwaffe?
- Adaptive Tragflächen
- Vorausschauende Instandhaltung
- Mehrwegraketen