14.02.2017
FLUG REVUE

A350-1000 und A330neoAirbus verkürzt Vibrationstests

Die für die Zulassung nötigen Bodentests für den Airbus A350-1000 und die A330neo werden abgekürzt und vereinfacht.

Airbus A350-1000 Vibrationstests

Die Vibrationstests für den Airbus A350-1000 dauern nur noch zwei Tage. Foto und Copyright: Airbus  

 

Airbus hat nach eigenen Angaben die Vibrationstests für die gestreckte A350-1000 optimiert und nutzt die neue Methode auch für die A330neo. Das teilte der europäische Flugzeughersteller am Montag mit.

Ein multifunktionales Team aus Mitarbeitern verschiedener Bereiche von Airbus Commercial Aircraft hat den Testprozess verkürzt und vereinfacht. Die A350-1000 wurde von der A350-900 abgeleitet, die bereits für ihre Zulassung Vibrationstests durchlaufen hat. So konnte das Testprogramm der A350-1000 laut Airbus von neun auf zwei Tage reduziert werden. Bei früheren Airbus-Flugzeugen dauerten die Vibrationstests sogar mehr als einen Monat. Das verkürzte Programm soll nun auch für die A330neo angewendet werden, die ihren Erstflug in der ersten Jahreshälfte absolvieren soll.

Vibrationstests am Boden sollen Erkenntnisse über das dynamische Verhalten eines Flugzeugs liefern und theoretische Modelle verschiedener Flugzustände (z. B. unter böigen Bedingungen oder während der Landung) bestätigen. Zudem sind sie nötig für die Zulassung.




Weitere interessante Inhalte
A330-Triebwerk Trent 700 erreicht 50 Millionen Flugstunden

04.06.2018 - Mehr als 1600 der Rolls-Royce-Triebwerke sind heute weltweit im Dienst. Eingeführt wurde das Trent 700 für die A330 vor mehr als 20 Jahren. … weiter

Neue Kabinengestaltung für VIP-Jets Airbus: "Harmony"-Kabine für ACJ330neo

28.05.2018 - Den neuen Airbus A330neo gibt es auch in einer Variante als Geschäftsreiseflugzeug. Für diese ACJ330neo hat Airbus auf der Messe EBACE nun das neue "Harmony"-Kabinendesign vorgestellt. … weiter

Flaggschiffe im Liniendienst Top 10: Die teuersten Passagierflugzeuge der Welt

18.05.2018 - Wie viel kostet ein Passagierflugzeug und welches ist am teuersten? Wir haben ein Ranking der Flugzeuge mit dem höchsten Listenpreis erstellt, wobei Airbus für 2018 um rund zwei Prozent zugelegt hat. … weiter

Neuer Großraum-Zweistrahler für TAP Erste Kunden-A330neo fliegt

15.05.2018 - Das erste Kundenflugzeug der neuen A330-Generation A330neo ist in Toulouse zum Erstflug gestartet. Der Jet mit der Werknummer 1819 ist für TAP aus Portugal bestimmt. … weiter

Zweistrahler als Ultralangstreckenversion Erstflug des Airbus A350-900ULR

23.04.2018 - Am Montag ist in Toulouse der erste Airbus A350-900 der neuen Ultralangstreckenversion ULR zum Erstflug gestartet. Das Flugzeug mit der Werknummer MSN216 wird in der zweiten Jahreshälfte an Singapore … weiter


FLUG REVUE 07/2018

FLUG REVUE
07/2018
11.06.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Forschung: Wie Supercomputer Flugzeuge leiser machen
- Flughafen BER: Neue Pläne für Billig-Terminals
- NASA-Mission Insight: DLR bohrt den Mars an
- Erste A380 für Japan
- Mikojan MiG-31K: Risslands gefährliche Hyperschall-Rakete