29.01.2016
FLUG REVUE

Neuer Kunde für MegalinerANA bestellt A380

Die ANA Holdings hat mit Airbus einen Vertrag über die Festbestellung von drei A380-Großraumjets unterzeichnet.

A380 Vorn Stehend

Nach einer Durststrecke hat Airbus neue Aufträge für die A380 erhalten (Foto: Airbus).  

 

ANA wird damit zum ersten Betreiber des größten Verkehrsflugzeugs der Welt in Japan. Eine Bestellung der Skymark über sechs A380 war wegen wirtschaftlicher Schwierigkeiten der Gesellschaft im Oktober 2014 aus den Büchern gestrichen worden. Zwei fast fertig gestellte Maschinen stehen seither in Toulouse.

Die ANA Group will ihre Flugzeuge ab 2019 übernehmen. Für ihre neue A380-Flotte hat die Airline Trent 900-Triebwerke von Rolls-Royce ausgewählt. Der Triebwerksauftrag hat einen Wert von mehr als 275 Millionen Euro. Das gab der britische Triebwerkshersteller am Freitag bekannt.

Mit dem heute bekannt gegebenen Auftrag liegen Airbus für die A380 nun insgesamt 319 Festbestellungen von 19 Airlines weltweit vor. Davon wurden 179 A380 bereits an 13 weltweit führende Airlines ausgeliefert. Die A380 wird derzeit auf über 100 Routen zu 50 Zielen eingesetzt.




Weitere interessante Inhalte
Farnborough International Airshow 2018 Airbus präsentiert das Konzernprogramm

13.07.2018 - Airbus wird auf der Farnborough International Airshow die A350-1000 und die A330-900neo im Flug zeigen. Einen Querschnitt durch seine Flugzeugmuster und Entwicklungen präsentiert der Hersteller in … weiter

Innerhalb der kommenden 20 Jahre Airbus sieht Bedarf an fast 40.000 neuen Flugzeugen

06.07.2018 - Laut dem neuen Global Market Forecast von Airbus wächst der Luftverkehr bis 2037 um jährlich 4,4 Prozent. … weiter

Leasingfirma übernimmt Gebrauchtjet Hifly bringt ihre erste A380 nach Malta

05.07.2018 - Der erste Airbus A380 von Hifly ist am Mittwoch aus Singapur über Abu Dhabi nach Malta geflogen. Dort ist die frühere 9V-SKC nun als 9H-MIP für Hifly Malta registriert, die maltesische Tochter der … weiter

Flugzeugfonds verkauft Ersatzteile Zwei Airbus A380 werden zerlegt

05.06.2018 - Die deutsche Anlagefirma Dr. Peters Group lässt zwei ihrer Leasingrückläufer-Airbus A380-800 zerlegen, um deren Ersatzteile zu vermarkten. Damit hoffen zwei A380-Flugzeugfonds trotz schwacher … weiter

Halle in A380-Größe EFW: Neuer Hangar für Dresden

31.05.2018 - Am Flughafen Dresden erweitern die Elbe Flugzeugwerke (EFW) ihre Hallenkapazität. Das neue Bauwerk eignet sich für Großraumjets von A330 bis A380 und wird "stealthy" ausgeführt, damit es das … weiter


FLUG REVUE 08/2018

FLUG REVUE
08/2018
09.07.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Stationen im All: Was kommt nach der ISS?
- Rafale fliegt auf der "Bush"
- Flugzeugbau virtuell: Alles wird digital
- Joon: Der Billigflieger von Air France
- Airbus-Lieferzentrum: Hochbetrieb in Hamburg