11.08.2009
FLUG REVUE

Heute Antonow An-225-Frachtweltrekord in HahnAntonow An-225 lädt Rekord-Luftfracht am Dienstag in Hahn

Die sechsstrahlige Antonow An-225, das größte Flugzeug der Welt, wird heute in Frankfurt-Hahn mit der schwersten zivilen Luftfracht aller Zeiten beladen, einem 189,98 Tonnen schweren Kraftwerksgenerator für Armenien.

Nach mehrmaliger Verschiebung treffe die Antonow An-225 am heutigen Dienstag vormittag in Frankfurt-Hahn ein. Dies teilte der Flughafen heute mit.

Ab zirka 12.00 Uhr werde das bislang schwerste Einzelstückgut verladen. Der Start der An-225 sei für 21.30 Uhr am Dienstag Abend geplant. Zuschauer hätten ab 12.00 Uhr die Gelegenheit, die Verladung von einem extra für sie ausgewiesenen Bereich zu beobachten. Anlaufstelle sei das im Cargo-Bereich des Airports gelegene Tor 15. Die Verladung werde voraussichtlich zwei Stunden dauern. Bei dem Frachtstück handele es sich um einen Generator für ein Gaskraftwerk, der inklusive seiner Verladevorrichtung, 189,89 Tonnen auf die Waage bringe.



Weitere interessante Inhalte
Irische Niedrigpreisairline Ryanair stationiert weitere Flugzeuge in Frankfurt

12.09.2017 - Mehr Flugzeuge, mehr Strecken: Ryanair baut ihr Angebot ab dem Flughafen Frankfurt am Main aus. … weiter

Verkauf an HNA freigegeben EU: Grünes Licht für Hahn-Hilfen

02.08.2017 - Das Land Rheinland-Pfalz darf seine Anteile am defizitären Flughafen Frankfurt-Hahn an den chinesischen Investor HNA verkaufen und diesem bei der Restrukturierung finanziell helfen. Dagegen stockt der … weiter

Von Deutschland in die Ukraine Mit Wizz Air nach Kiew und Lwiw

15.03.2017 - Die Ungarische Fluggesellschaft Wizz Air bindet ukrainische Destinationen besser ein. Ab Juni bietet die Airline zweimal wöchentlich Flüge von Berlin Schönefeld nach Lwiw an, ab August zusätzlich … weiter

Chinesischer Großinvestor am Hunsrück-Airport HNA Group kauft Flughafen-Hahn-Anteile

02.03.2017 - Das Land Rheinland-Pfalz hat am Mittwoch seine Anteile am defizitären Flughafen Frankfurt Hahn an die chinesische HNA Group verkauft. Über den Kaufpreis wurden keine Angaben gemacht. … weiter

Mächtige HNA Group bietet für Hunsrück-Flughafen Hahn hofft auf Hainan

27.01.2017 - Der Flughafen Frankfurt Hahn könnte demnächst von chinesischen Investoren der HNA Group gerettet werden. Der Mutterkonzern der Fluggesellschaft Hainan plant, laut Südwestrundfunk, bereits massive … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF