14.09.2010
FLUG REVUE

ATR Absturz in VenezuelaATR 42 in Venezuela abgestürzt

Gestern gegen zehn Uhr Ortszeit ist eine ATR 42-320 der Fluggesellschaft Conviasa bei Puerto Ordaz im Südosten von Venezuela abgestürzt.

Das Flugzeug befand sich auf einem Linienflug von Porlamar auf Margarita Island nach Ciudad Guayana. Es befanden sich 47 Passagiere und vier Besatzungsmitgleider an Bord. Über die Absturzursache ist noch nichts bekannt. Bei dem Unglück kamen 15 Insassen ums Leben.
Der Regionalairliner trug die Kennung YV-1010 und die Seriennummer MSN 371. Die ATR wurde im Februar 1994 ausgeliefert und flog seit Oktober 2006 für Conviasa. Insgesamt absolvierte sie mehr als 25000 Flugstunden bei über 27000 Flügen.




FLUG REVUE 05/2018

FLUG REVUE
05/2018
09.04.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- GROSSE ILA-VORSCHAU
- Bundeswehr: Die neuen Beschaffungspläne
- GE Aviation GE9X: Flugerprobung des Turbofans
- Ethiopian: Afrikas größte Fluggesellschaft
- Fokker DR I: Der Dreidecker des Roten Barons
- Raumstation: Wartungstrupp im All