04.04.2013
FLUG REVUE

Auch dritter Boeing 787-Testflug war kein Batterietest

Zum dritten Mal hat Boeing einen Dreamliner zu einem Testflug geschickt, der, nach Angaben des Herstellers, noch nichts mit der Zertifzierung der modifizierten Bordelektrik zu tun hat.

Der Dreamliner mit der Werknummer 86 startete am Mittwoch amerikanischer Ortszeit in Everett zu einem dreieinhalbstündigen Testflug. Das spätere Kundenflugzeug für LOT, noch gehört es Boeing, erreichte dabei die volle Reiseflughöhe von 41000 Fuß (12500 Meter). Am Montag war das gleiche Flugzeug bei einem Testflug deutlich niedriger geblieben.

Auch der insgesamt dritte Testflug mit diesem Flugzeug habe "nichts" mit den gegenwärtig zur Zulassung vorbereiteten Batterie- und Bordelektrikmodifikationen der 787 zu tun, betonte ein Boeing-Sprecher. Der erwartete Zulassungs-Demonstrationsflug hierfür werde in den kommenden Tagen stattfinden. Ob und wann die Modifikationen genehmigt werden, hängt alleine von der amerikanischen Luftfahrtbehörde FAA ab. Nur diese kann auch das seit Januar bestehende weltweite Grounding aller Dreamliner aufheben.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Farnborough International Airshow 2018 Boeing nimmt am Flugprogramm teil

13.07.2018 - Auf der Farnborough International Airshow wird der US-Hersteller die Boeing 737 MAX 7 und die Boeing 787-8 Dreamliner im Flug zeigen. Ausgestellt werden Zivil- und Militärflugzeuge sowie Boeings … weiter

Boeings werden Boeing-Blau Boeing überarbeitet die Werkslackierung

09.07.2018 - Kurz vor der Luftfahrtmesse in Farnborough hat Boeing neue Kleider für seine Jets angekündigt: In der Firmenfarbe "Boeing-Blau" lackiert der US-Hersteller künftig interne Flugzeuge wie Prototypen und … weiter

Möglicher Zweistrahler zwischen 737 und 787 Boeing sucht Triebwerkslieferanten für Projekt NMA

27.06.2018 - Der Flugzeughersteller Boeing beendet am Mittwoch die Bewerbungsfrist für mögliche Triebwerkslieferanten einer neuen Flugzeugfamilie. Damit könnte der Hersteller sein Projetk "New Middle Market … weiter

Dreamliner-Triebwerke von Rolls-Royce Weitere Trent 1000 von Problemen betroffen

11.06.2018 - Die technischen Schwierigkeiten mit Verdichterschaufeln des Antriebs für die Boeing 787 ziehen weitere Kreise. … weiter

Rolls-Royce Trent 1000 Package C Überarbeitete Verdichterschaufeln sollen bald getestet werden

30.05.2018 - Rolls-Royce arbeitet mit Hochdruck an einer Lösung der technischen Probleme der Dreamliner-Triebwerke. … weiter


FLUG REVUE 09/2018

FLUG REVUE
09/2018
06.08.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Aktuell: Tempest
- 100 Jahre RAF: Die spektakuläre Jubiläumsschau
- Nahost-Airlines: Das Ende der Luxuswelle?
- Spitzentechnik: Winglets
- AMRAAM-Tests: Eurofighter schießen scharf