01.06.2016
FLUG REVUE

Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung in BerlinAuftakt für vier Tage ILA 2016

Knapp 1000 Aussteller und rund 200 Flugzeuge: Von Mittwoch bis Samstag dreht sich auf dem Berlin ExpoCenter Airport alles rund um die Luft- und Raumfahrtbranche.

ILA 2016 Vorfeld

Neben interessanten Flugzeugen bietet die ILA 2016 auch hochkarätige Konferenzen. Foto und Copyright: Schwarz  

 

Ab 10 Uhr am Mittwoch öffnet die ILA in Berlin ihre Pforten - zunächst zwei Tage lang für Fachbesucher. Am ersten Publikumstag, dem Freitag, steht die Messe Besuchern dafür bis 20 Uhr offen. Die erstmals nur vier Tage dauernde ILA endet am Samstag.

Von der neuen europäischen Trägerrakete Ariane 6 über die Premiere des Predator B: auf der Luft- und Raumfahrtausstellung geben knapp 100 Aussteller einen Überblick über aktuelle Projekte, Innovationen und Trends in der Branche. Dazu gehört ein umfangreiches Konferenzprogramm ebenso wie die tägliche Flugshow. Highlights sind unter anderem der Airbus A350 XWB, die A320neo, aber auch die Schweizer Kunstflugstaffel Patrouille Suisse und die Ed Force One der Heavy-Metal-Band Iron Maiden. Auch unbemannte Fluggeräte stehen dieses Jahr im Fokus der ILA.

Bundeswehr und DLR sind die größten Aussteller

Der größte Einzelaussteller auf der ILA ist die Bundeswehr. Sie zeigt unter anderem den Eurofighter und den Mehrzweck-Militärtransporter A400M. Der größte institutionelle Aussteller ist das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR). Neben aktuellen Forschungsprojekten im Bereich Luftfahrt und neuen Raumfahrtmissionen zeigt das DLR auch einige Flugzeuge seiner Forschungsflotte vor Ort in Schönefeld.

Über die Berufschancen in der Luft- und Raumfahrtindustrie können sich Interessierte am Freitag und Samstag im Career Center informieren. In Halle 1 stellen rund 40 Aussteller ihr Unternehmensportfolio sowie Einstiegs- und Karrieremöglichkeiten vor.

Alle Infos rund um die ILA sowie aktuelle Nachrichten finden Sie in unserem Online-Special.



Weitere interessante Inhalte
Maßgeschneidert für Rios Stadtflughafen Neue A320neo-Kurzstartversion für Brasilien

17.11.2017 - Die brasilianische Luftfahrtbehörde ANAC hat eine neue Kurzstart- und Kurzlandeversion des Airbus A320neo zugelassen, die speziell für den kurzen Inselflughafen Santos Dumont in Rio de Janeiro … weiter

Für Airbus A320neo und CSeries Neue Bestellungen für Getriebefan von Pratt & Whitney

16.11.2017 - Vietnam Airlines, VietJet Air, Egypt Air, Air China und Shenzen Airlines setzen auf Triebwerke der PW1000G-Familie. … weiter

Automatische Verfolgung aller Einzelteile Airbus stellt Produktion auf RFID-Funkchips um

15.11.2017 - Mit Hilfe von Funkchips will Airbus alle verbauten Einzelteile in der Flugzeugherstellung bei der Produktion und danach automatisch verfolgen. Den Anfang macht das Programm A350. … weiter

430 zusätzliche A320neo Airbus kündigt Indigo-Großauftrag an

15.11.2017 - Das US-Unternehmen Indigo Partners LLC aus Phoenix will bei Airbus für seine Niedrigpreisairlines 430 zusätzliche Flugzeuge der A320neo-Familie bestellen. Einen entsprechenden Vorvertrag gab Airbus … weiter

Rolls-Royce-Triebwerk für Airbus A350 Trent XWB erreicht eine Million Flugstunden

14.11.2017 - Das Triebwerk der A350 XWB wies laut Rolls-Royce im Oktober eine Zuverlässigkeit von 99,94 Prozent auf. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2017

FLUG REVUE
12/2017
06.11.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Zerlegung entführte Landshut
- Erstflug Airbus A330neo
- airberlins letzte Landung
- NBAA-BACE Las Vegas
- Fliegerschießen Axalp
- Eurofighter Luftwaffe
- Kassenschlager CFM56
- Fliegeruhren EXTRA