14.04.2010
FLUG REVUE

Australische Macquarie Group kauft ILFC Flugzeuge ab

In einem Milliardenauftrag kauft die australische Macquarie Group Limited über ihre Bank Macquarie Bank Limited mehrere Dutzend Flugzeuge aus dem Bestand der Leasingfirma International Lease Finance Corporation (ILFC), um sie künftig unter eigener Regie an die bisherigen ILFC-Kunden zu verleasen.

ILFC Symbol

ILFC gehört zu den größten Flugzeug-Leasinganbietern. Grafik: Boeing  

 

Insgesamt übernähmen die Australier 53 Flugzeuge von ILFC, teilte die Macquarie Group heute mit. 47 Flugzeuge davon erwerbe ihre Banktochter für 1,67 Milliarden US Dollar. Die sechs restlichen Flugzeuge seien "Erwerbsrechte".

Die 47 Flugzeuge seien für durschnittlich weitere fünf Jahre an 35 Fluggesellschaften in 27 Staaten verleast. Das Durchschnittsalter liege bei unter vier Jahren. 70 Prozent der Flotte bestünden aus Airbus A320 und Boeing 737 NG. Der Rest aus Großraumflugzeugen. Macquarie wolle durch die Übernahme ihr vorhandenes Leasinggeschäft ausbauen.




FLUG REVUE 12/2017

FLUG REVUE
12/2017
06.11.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Zerlegung entführte Landshut
- Erstflug Airbus A330neo
- airberlins letzte Landung
- NBAA-BACE Las Vegas
- Fliegerschießen Axalp
- Eurofighter Luftwaffe
- Kassenschlager CFM56
- Fliegeruhren EXTRA