25.07.2018
FLUG REVUE

Spezialtransporter fliegt bereits sechs Stunden am StückBeluga beginnt regulären Testflugbetrieb

Nach ihrem Erstflug am 19. Juli hat die Beluga XL am Dienstag ihren zweiten Flug absolviert. Dabei erreichte der neue Zweistrahler schon beachtliche sechs Stunden Flugdauer.

Airbus Beluga XL Flugtests

Der Airbus-Spezialtransporter Beluga XL bei einem Testflug. Foto und Copyright: Airbus  

 

Flug AIB02XL startete am Dienstag um 10.20 Uhr und landete um 16.18 Uhr wieder in Toulouse. Die relativ lange Flugzeit von 5 Stunden und 59 Minuten, schon beim zweiten Flug, spricht für ein bisher problemloses Handling und das zuverlässige Arbeiten der Bordsysteme. Der Flug fand größtenteils südlich von Montpellier über dem Mittelmeer statt, also in einem wenig beflogenen Luftraum, der bequem in Reichweite der Airbus-Telemetriestationen liegt. Diese übertragen die Testflugdaten live in die Airbus-Testflugkontrollzentrale "Télémesure" in Toulouse.

Die Beluga XL soll ihre Flugerprobung und Zulassung in etwa 600 Flugstunden schaffen. Das Zulassungsverfahren ist stark vereinfacht, da die Beluga XL nur intern von Airbus genutzt wird, nur fünf Flugzeuge gebaut werden und diese technisch weitgehend auf dem zugelassenen Airbus A330-200F basieren. Am Aufwändigsten dürfte die Vermessung der Luftwirbel hinter dem verbreiterten Rumpfaufbau sein, für die das Leitwerk verbreitert und durch Endscheiben ergänzt wurde. Außerdem sorgen zwei zusätzliche Strakes unter dem Rumpf für mehr Stabilität bei hohen Anstellwinkeln, wenn die Wirbel hinter dem Rumpf die Wirksamkeit des eigentlichen Leitwerks reduzieren.

UPDATE:
Am Mittwoch startete die Beluga XL schon um neun Uhr in Toulouse zum dritten Testflug. Gegen 13.15 Uhr befand sich Flug AIB03XL noch westlich der französischen Atlantikküste über dem Ozean, kurz vor 15 Uhr parkte die Beluga XL wieder am Flugtestzentrum in Toulouse. Die Landezeit war 14.43 Uhr.

www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Europäische Bestseller Top 10: Die meistgebauten Airbus-Flugzeuge

06.09.2018 - Am 28. Oktober 1972 startete der erste Prototyp des Airbus A300 zu seinem Jungfernflug. Bis Ende Juli 2018 produzierte der europäische Flugzeugbauer 11.343 Flugzeuge. Aber welche sind die … weiter

Ferienende bei Airbus in Toulouse Beluga XL nimmt Testbetrieb wieder auf

31.08.2018 - Mit dem Ende der französischen Sommerferien läuft in Toulouse auch das Flugtestprogramm des neuen Spezialtransporters Beluga XL wieder an. Auch am Freitag ist der dicke Zweistrahler in der Luft. … weiter

Einbau in umgerüstete A330-200 Größeres Crew Rest Compartment für Frachter

14.08.2018 - ACM Aircraft Cabin Modification und die Elbe Flugzeugwerke haben einen neuen Ruhebereich für das fliegende Personal in Frachtflugzeugen entwickelt. … weiter

UPDATE: Fast 1500 Aufträge und Absichtserklärungen Farnborough 2018: Die Bestellungen

19.07.2018 - Auf der Airshow in Farnborough gaben Airbus, Boeing und Co. wieder eine Flut von Aufträgen bekannt. Am Ende stehen knapp 1500 Flugzeuge - meist als Absichtserklärungen - in den Büchern. Dies sind … weiter

Vergrößerter Airbus-Spezialtransporter Beluga XL startet zum Erstflug

19.07.2018 - Am Donnerstag ist in Toulouse der erste Spezialtransporter der neuen Generation Beluga XL zum Erstflug gestartet. … weiter


FLUG REVUE 11/2018

FLUG REVUE
11/2018
08.10.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Airbus A380 im Chartereinsatz: Ferienflüge statt Verschrottung
- Breitling-Team: Passagier im Kunstflug-Jet
- Cockpit-Innovationen: Smarte Avionik hilft Piloten
- Diamanten-Airline in Sibirien
- Satellitennavigation: Galileo für die ganze Welt