06.08.2014
Erschienen in: 09/ 2012 FLUG REVUE

EntwicklungssimulatorBesuch im A350-Cockpit

Während die erste A350 nach ihrer Endmontage Bodentests durchläuft, testen die Airbus-Testpiloten im Entwicklungssimulator das verbesserte Cockpit der neuen Zweistrahler-Familie. Lesen Sie hier einen Bericht aus der FLUG REVUE vom September 2012.

Die Gestaltung des A350-Cockpits ruht auf zwei Säulen, erklärt Airbus-Testpilot Jean-Michel Roy. „Auf der Gemeinsamkeit mit unseren anderen Cockpits und auf Innovation.“ Einer der wichtigsten Aspekte sei dabei der Komfort. „Wenn Sie stundenlang im Cockpit sitzen, brauchen Sie eine möglichst angenehme Umgebung. Wenn es innen leise war und nichts vibriert hat, landen sie nach zehn Stunden einfach ausgeruhter und damit besser.“ Dazu gehörten bequeme Sitze, ausreichend große Ablagen, selbst für 1,5 Liter Wasserflaschen, wirksame Sonnenblenden, eine gute Luftqualität und kein Steuerhorn, so Roy.

Er selbst sei in früheren Zeiten als Trainingskapitän am Steuer eines zweimotorigen Regionalflugzeugs einmal Zeuge geworden, wie ein Pilotenkollege ohnmächtig über dem Steuerhorn zusammenbrach und durch sein Körpergewicht dabei gleich noch unwillentlich stark abwärts gesteuert habe. Statt des Steuerhorns gebe es bei Airbus Sidesticks und einen ausklappbaren Tisch mit großer Computertastatur, wirbt der A380-Testpilot, der auch entscheidend an der Entwicklung des A350-Cockpits beteiligt ist, beim Besuch der FLUG REVUE im Airbus-Entwicklungsgebäude in Toulouse.


WEITER ZU SEITE 2: „Iron Bird“-Systemsimulatoren

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 |     
Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Airlines des Lufthansa-Konzerns Neue Ziele im Winterflugplan

10.10.2017 - Lufthansa stationiert erstmals seit 2001 wieder ein Langstreckenflugzeug in Berlin und auch Eurowings baut ihr Interkontinentalangebot weiter aus. … weiter

Neuer Langstreckenjet Airbus A350 XWB: Die aktuellen Nutzer

09.10.2017 - Mit der A350 hat Airbus einen hochmodernen Langstreckenjet entwickelt. Bereits knapp 850 Flugzeuge wurden an 45 Kunden verkauft. … weiter

Billigtochter von Air France Joon fliegt ab Dezember

26.09.2017 - Neue Konkurrenz aus Frankreich: Air France geht Ende des Jahres mit ihrer Billigmarke Joon an den Markt, zunächst mit Europaflügen, später auch mit Langstreckenverbindungen. … weiter

Airbus A350 XWB 3D-gedrucktes Titan-Bauteil für Serienflugzeuge

14.09.2017 - Airbus hat erstmals eine additiv gefertigte Halterung aus Titan in eine Serien-A350 eingebaut. … weiter

Airbus A350 statt Boeing 787 Vietnam Airlines setzt erstmals A350 ab Frankfurt ein

01.09.2017 - Ab Januar 2018 fliegt Vietnam Airlines ab Frankfurt mit dem Airbus A350 anstelle der Boeing 787. Die Fluggesellschaft wird Vietnam zehnmal wöchentlich nonstop bedienen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF