31.08.2018
FLUG REVUE

Mehr Bodenfreiheit zum RotierenBoeing 737 MAX 10 erhält Teleskop-Fahrwerk

Die künftige Boeing 737 MAX 10 erhält ein neuartiges Teleskop-Fahrwerk. Es passt in die vorhandenen Fahrwerksschächte, sorgt beim Rotieren aber für mehr Bodenfreiheit am Heck.

Boeing 737 MAX 10 Teleskop-Fahrwerk

Das Hauptfahrwerk der Boeing 737 MAX 10 wird zum Rotieren durch einen zusätzlichen Teleskopmechanismus verlängert. Dadurch wahrt der gestreckte Jet bei Start und Landung genug Bodenfreiheit am Heck. Foto und Copyright: Boeing  

 

Boeing stellte das neue Fahrwerk in einem Video mit dem Chief Project Engineer Gary Hamatani vor. Demnach wird das um 168 Zentimeter verlängerte Flugzeug, die längste Version der 737, ein ausfahrbares Teleskop-Hauptfahrwerk erhalten. Ein Scherengelenk verlängert die telekopartig ausfahrbaren Hauptfahrwerksbeine zum Rotieren um 24 Zentimeter. Beim Einfahren werden die Hauptfahrwerksstreben dagegen wieder verkürzt, so dass sie in die herkömmlichen Fahrwerksschächte passen. Eine Vergrößerung der Fahrwerksschächte hätte weitreichende Umbauten am Flügel, bis hin zu einem völlig neuen Flügel, erfordert. 

Boeing bewirbt die ab 2020 in Dienst zu stellende Boeing 737 MAX 10 als Flugzeug mit den niedrigsten Sitzmeilenkosten unter den Standardrumpfflugzeugen. Der 43,8 Meter lange Zweistrahler für bis zu 230 Passagiere mit zwei LEAP-1B-Triebwerken soll 2019 zum Erstflug starten.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Komponenten für 737 und 767 Boeing öffnet britisches Werk in Sheffield

25.10.2018 - Boeing hat im britischen Sheffield ein neues Werk für Klappenantriebe in den Flügeln der Boeing 737 und 767 eröffnet. Es ist der erste eigene Produktionsstandort des US-Branchenriesen in Europa. … weiter

Flugzeugstau in Renton Boeing: Probleme bei 737-Produktion

03.08.2018 - Nach Airbus hat nun auch Boeing Schwierigkeiten bei der ehrgeizigen Steigerung der Produktionsraten. Besonders im einzigen 737-Endmontagewerk Renton bei Seattle macht sich dies derzeit bemerkbar. … weiter

UPDATE: Fast 1500 Aufträge und Absichtserklärungen Farnborough 2018: Die Bestellungen

19.07.2018 - Auf der Airshow in Farnborough gaben Airbus, Boeing und Co. wieder eine Flut von Aufträgen bekannt. Am Ende stehen knapp 1500 Flugzeuge - meist als Absichtserklärungen - in den Büchern. Dies sind … weiter

Boeings werden Boeing-Blau Boeing überarbeitet die Werkslackierung

09.07.2018 - Kurz vor der Luftfahrtmesse in Farnborough hat Boeing neue Kleider für seine Jets angekündigt: In der Firmenfarbe "Boeing-Blau" lackiert der US-Hersteller künftig interne Flugzeuge wie Prototypen und … weiter

Möglicher Zweistrahler zwischen 737 und 787 Boeing sucht Triebwerkslieferanten für Projekt NMA

27.06.2018 - Der Flugzeughersteller Boeing beendet am Mittwoch die Bewerbungsfrist für mögliche Triebwerkslieferanten einer neuen Flugzeugfamilie. Damit könnte der Hersteller sein Projetk "New Middle Market … weiter


FLUG REVUE 12/2018

FLUG REVUE
12/2018
05.11.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Raumfahrt Extra
- Wettbewerb: Spar-Jets für Übermorgen
- Neuer britischer Träger: F-35B auf der "Queen Elizabeth"
- Piloten: Die neue Lufthansa-Ausbildung
- A400M in Wunstorf: Erste Einsatzerfahrungen