30.10.2013
FLUG REVUE

EntwicklungsfortschrittBoeing: 737 MAX wird noch leistungsfähiger

Die nächste Generation der Boeing 737 wird die bisherigen Leistungserwartungen noch übertreffen und ein Prozent weniger Kraftstoff verbrauchen, als bisher angenommen.

Boeing 737 MAX 8

Die Boeing-Ingenieure sagen nach neuen Leistungsabschätzungen für die 737 MAX verbesserte Verbrauchswerte voraus. Foto und Copyright: Boeing  

 

Laut einer aktuellen Leistungsabschätzung, nach erfolgtem Abschluss der Konfigurationsfreigabe im Juli, werde die 737 MAX ein Prozent weniger Kraftstoff verbrauchen, als bislang angenommen, teilte Keith Leverkuhn, 737 MAX-Programmvorstand von Boeing Commercial Airplanes, bei einem Pressegespräch am Dienstag mit. Damit werde sich der Verbrauch der MAX gegenüber den "heutigen, besten Flugzeugen im Standardrumpfbereich" (damit meint Boeing die aktuelle 737 NG) nicht um 13 Prozent, sondern um 14 Prozent verbessern. Bei längeren Streckensegmenten steige dieser Vorteil nochmals an die 15 Prozent. Diese Verbesserungen würden den Kunden garantiert. Die 737 MAX werde pro Sitz außerdem acht Prozent leichter sein, als "ihr Wettbewerber".

"Die Leistungswerte verbessern sich immer noch, je weiter wir in der Entwicklung kommen", so Leverkuhn. "Die Verbesserung bei der Kraftstoffeffizienz wird unseren Leistungsvorsprung im Standardrumpfbereich ausbauen. Die 737 MAX wird beim Preis-Leistungsverhältnis führen."

Boeing plane, die 737 MAX mit verbesserten Datennetzwerken an Bord auszustatten. Dabei würden technische Wartungsdaten künftig auf Wunsch auch im Cockpit angezeigt und könnten drahtlos an den Boden, etwa in Einsatzzentralen der Kunden, übermittelt werden. Dies werde Wartungsaufgaben beschleunigen und erleichtern. Mit 99,7 Prozent Einsatzzuverlässigkeit sei die 737 das zuverlässigste Standardrumpfflugzeug. Deshalb sei man mit dem Einführen neuer Technologien vorsichtig. Diese müssten die Bedienung und Wartung nochmals vereinfachen. Ein Teil der MAX-Systeme sei bereits 2012 im ecoDemonstrator-Testprogramm im Flug geprüft worden.

Derzeit setzten die Konstruktionsteams das Detaildesign am Flugzeug fort. Gerade sei die Stufe "Firm Systems" erreicht worden, mit der alle Einbauorte von Systemen an Bord festgeschrieben worden seien. Die erste 737 MAX werde im dritten Quartal 2017 ausgeliefert. Boeing habe bisher rund 1600 Bestellungen von 28 Kunden für die 737 MAX.



Weitere interessante Inhalte
Aufbau der Luftfrachtsparte Alaska Air Cargo nutzt weltweit ersten 737-700 Umbaufrachter

02.10.2017 - Alaska Air Cargo hat die erste zum Frachter umgerüstete Boeing 737-700 in Dienst gestellt. Zwei weitere sollen folgen. … weiter

Irische Low-Cost-Airline Ryanair streicht weitere Flüge bis März

28.09.2017 - Die Niedrigpreis-Airline will ihr Wachstum diesen Winter verlangsamen und 25 Flugzeuge weniger einsetzen. … weiter

Irische Niedrigpreisairline Ryanair stationiert weitere Flugzeuge in Frankfurt

12.09.2017 - Mehr Flugzeuge, mehr Strecken: Ryanair baut ihr Angebot ab dem Flughafen Frankfurt am Main aus. … weiter

Nur noch ein Kabinengepäckstück Ryanair ändert Handgepäckregeln

06.09.2017 - Um ihre Pünktlichkeit trotz höherer Auslastung zu verbessern, wird Ryanair ab November pro Fluggast nur noch ein Stück Handgepäck in der Kabine zulassen. Das bisher erlaubt zweite Handgepäckstück darf … weiter

Israelische Fluggesellschaft EL AL Von Deutschland und Österreich aus nach Tel Aviv

06.09.2017 - EL AL und ihre Niedrigpreistochter UP fliegen im Winter von Frankfurt, München, Wien und Berlin-Schönefeld mehrmals wöchentlich in die israelische Metropole. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF