30.09.2013
FLUG REVUE

Boeing lässt Zulieferer Triumph nachbessernBoeing 747-8-Strukturteile erfordern teure Nacharbeiten

Der Boeing-Zulieferer Triumph Group Inc. hat Qualitätsprobleme mit den von ihm zugelieferten Rumpfpanelen der Boeing 747-8. Die von Boeing geforderten Nachbesserungen kosten Triumph 68 Millionen Dollar.

Boeing 747-8 Freighter Endmontage klein

Endmontage der Boeing 747-8 in Everett. Wegen Qualitätsproblemen mit einem Zulieferer für Rumpfpanele hat Boeing Nacharbeiten veranlasst. Foto und Copyright: Boeing  

 

Bis zum Auslaufen des aktuell vereinbarten Produktionsloses für 747-Rumpfpanele, Ende des Bilanzjahres 2014, werde man 68 Millionen Dollar Mehrkosten haben, teilte die Triumph Group mit. Der eigene 747-8-Arbeitsanteil bleibe aber in den schwarzen Zahlen. "Wir sind nicht damit zufrieden, wie bei uns das 747-8-Programm gelaufen ist", hatte Triumph-Vorstandschef Jeffry D. Frisby am 18. September erklärt. "Wir haben die Führung ausgetauscht und einen Detailplan aufgestellt, mit dem wir schnell wieder die erforderliche Qualität und Profitabilität erreichen wollen."

Das Unternehmen betreibt seit 2010 ein früheres Werk von Vought in Grand Prairie, Texas, das 747-Rumpfpanele zuliefert. Die Zeitung "Seattle Times" berichtete, es habe Qualitätsprobleme mit einer größeren Zahl zugelieferter Teile gegeben. Boeing habe Verstärkungspersonal und Qualitätsinspektoren zu Triumph entsandt. Damit die nach Boeing-Vorgaben nachgebesserten Teile noch ihre Liefertermine schafften, würden sie mit eigens angemieteten Antononw An-124-Frachtern aus Texas nach Everett zur Endmontage geflogen.

Boeing baut derzeit 21 Boeing 747-8 im Jahr oder 1,75 Flugzeuge im Monat. Von bislang 107 bestellten Flugzeugen der Passagier- und Frachtversionen sind bereits 54 Flugzeuge ausgeliefert. Der bevorstehende Programmstart der zweistrahligen Boeing 777X dürfte die Absatzchancen der 747-8 eher dämpfen.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Die Riesen der Lüfte Top 10: Die größten Flugzeuge der Welt

09.02.2018 - Schneller, höher, weiter: Die Entwicklung der Luftfahrt ist und war immer von Rekorden geprägt. Eine besondere Rolle nehmen seit jeher Großflugzeuge ein. … weiter

Neue Verkehrsflugzeuge werden teurer Airbus und Boeing erhöhen die Listenpreise

22.01.2018 - Wenige Tage nach Airbus hat auch Boeing neue Listenpreise für die hauseigenen Verkehrsflugzeuge veröffentlicht. Listenpreise geben nur einen groben Anhaltspunkt über die tatsächlich vereinbarten … weiter

Giganten im Luftverkehr Top 10: Die größten Passagierflugzeuge der Welt

22.01.2018 - Welche Airliner können die meisten Fluggäste befördern? Unsere Übersicht gibt Aufschluss über die Verkehrsflugzeuge mit der höchsten Passagierkapazität. … weiter

Flaggschiffe im Liniendienst Top 10: Die teuersten Passagierflugzeuge der Welt

17.01.2018 - Wie viel kostet ein Passagierflugzeug und welches ist am teuersten? Wir haben ein Ranking der Flugzeuge mit dem höchsten Listenpreis erstellt, wobei Airbus für 2018 um rund zwei Prozent zugelegt hat. … weiter

Korean Air erlässt neue Regeln Keine Mitnahme von "Smartem Gepäck" mit fest eingebauten Batterien

16.01.2018 - Aus Brandschutzgründen nimmt Korean Air keine "Smarten Koffer" mit fest eingebauten Batterien mehr an Bord mit. Lassen sich die Batterien entfernen, dürfen die Koffer dagegen mitfliegen, ihre … weiter


FLUG REVUE 03/2018

FLUG REVUE
03/2018
05.02.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- A380 gerettet
- PC-24 zugelassen
- Wüstenparkplätze für alte Jets
- Navy-Teststaffel "Dust Devils"
- Hubschrauber-Triebwerke
- BER weiter verzögert