18.04.2013
FLUG REVUE

Boeing 777-200

Die Boeing 777-200 des US-amerikanischen Flugzeugherstellers Boeing ist ein zweistrahliges Großraum-Passagierflugzeug für Lang- und Ultralangstrecken. Die 777-200 ist die Basisversion der Flugzeugfamilie, die auch als „Triple Seven“ bezeichnet wird.

Mit einer Rumpflänge von 63,73 m bietet die Boeing 777-200 bis zu 440 Fluggästen Platz. In einer typischen Dreiklassenkonfiguration werden 305 Passagiere in der 777-200 befördert. Die 777-200 wird je nach Wunsch des Airline-Kunden von GE Aviation GE90-, Pratt & Whitney PW4000- oder Rolls-Royce Trent 800-Triebwerken angetrieben.

Entwicklungsgeschichte der Boeing 777-200
Bereits in den 1980er-Jahren gab es beim Flugzeugbauer Boeing Überlegungen zur Entwicklung der 777. Das Flugzeug sollte von der Kapazität her zwischen der 767 und der größeren 747 angesiedelt sein. Zugleich sollte es für Airlines ein Ersatz für die McDonnell Douglas DC-10 darstellen.  Ausgangspunkt der 777-Entwicklung war die Boeing 767. So firmierte das Konzept zunächst auch unter der Bezeichnung 767-X.

Offizieller Start des Triple-Seven-Programms war am 29. Oktober 1990, nachdem United Airlines zwei Wochen zuvor die erste Bestellung für das neue Muster abgegeben hatte. Ihren Roll-out hatte die 777-200 am 9. April 1994, worauf drei Tage später der Erstflug der Triple-Seven erfolgte. Die Zulassung durch die US-amerikanische FAA erhielt das neue Flugzeugmuster 19. April 1995. Erstkunde United Airlines konnte 15. Mai 1995 die erste Serienmaschine in Empfang nehmen und stellte sie am 7. Juni 1995 auf dem Flug von London nach Washington in Dienst.

Varianten der Boeing 777-200
Die Boeing 777-200ER (Extended Range) ist eine vom Basismodell abgeleitete Version mit gesteigerter Reichweite. Außerdem wurde das maximale Startgewicht bei dieser Version erhöht. Am 10. Juli 1996 absolvierte die ER-Variante ihren Jungfernflug. Am 9. Februar 1997 stellte British Airways die 777-200ER als erste Airline in Dienst.

Die Variante 777-200LR „Worldliner“ (LR = Longer Range) ist das jüngste Mitglied unter den 777-200-Versionen für die Ultralangstrecke. Bei ihr wurden Spannweite, maximales Abfluggewicht sowie die Reichweite erhöht. Außerdem erhielt sie modernisierte GE Aviation GE90-Triebwerke mit größerer Leistung. Der Programmstart des Ultralangstreckenflugzeugs erfolgte am 29. Februar 2000. Aufgrund der Ereignisse am 11. September 2001 wurde das Programm jedoch für eineinhalb Jahre zurückgestellt und erst März 2003 fortgeführt. Nach dem Roll-out und der erhaltenen Zulassung, nahm Pakistan International Airlines am 27. Februar 2006 die erste Maschine in Empfang.

Von den verschiedenen Varianten der Boeing 777-200 wurden bereits mehr als 500 Maschinen ausgeliefert, wobei der mit Abstand größte Anteil auf die Version 777-200ER entfällt.

Technische Daten Boeing 777-200:  

Typ:Zivilflugzeug
Herstellerland:Vereinigte Staaten (USA)
Hersteller: Boeing
Passagierkapazität:305 (3 Klassen)
Maximale Passagierkapazität:440
Besatzung:2
Antrieb:Zwei Turbofans
Rumpflänge:63,73 m
Rumpfhöhe:18,51 m
Rumpfdurchmesser:6,20 m
Kabinenlänge:49,10 m
Kabinenhöhe:2,39 m
Kabinendurchmesser:5,87 m
Spannweite:60,93 m
Flügelfläche:427,8 m2
Leermasse:140.660 kg
Maximale Startmasse:229.575 kg
Maximale Landemasse:201.845 kg
Kraftstoffkapazität:94.210 kg
Reisegeschwindigkeit:890 km/h / Mach 0.84
Startrollstrecke:2.759 m
Landerollstrecke:1.570 m
Reichweite:9.649 km / 5.210 nm
Bewerten  

1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne

(Ø 3.6) 31 Bewertungen


News · Berichte · Downloads zu "Boeing 777-200" 
Ultralangstreckenjet dient zur Ersatzteilgewinnung
AJW Group zerlegt gebrauchte 777-200LR

17.01.2019 - Die kanadischen Ersatzteilspezialisten der AJW Group haben eine gebrauchte Boeing 777-200LR von Etihad Airways gekauft, um den Jet zu zerlegen und ihn als Ersatzeilspender für andere Boeing 777 zu … weiter

Größter Fandurchmesser der Welt
Erste 777-9 erhält ihre Triebwerke

07.01.2019 - Bei Boeing in Everett hat die erste fliegende 777-9 ihre riesigen Triebwerke erhalten. Die beiden GE9X haben mit 3,4 Metern den größten Fandurchmesser aller Triebwerke und sind, laut Boeing, auch die … weiter

146 Boeing-Riesen-Zweistrahler im Bestand
Emirates übernimmt ihre letzte Boeing 777-300ER

17.12.2018 - Emirates hat am Sonntag die 146. Boeing 777-300ER übernommen, das letzte Flugzeug der laufenden Bestellung. Die nächsten auszuliefernden Triple Seven für Emirates gehören dann bereits zur neuen … weiter

Riesentwin mit VIP-Ausstattung
Boeing 777X als Business Jet

11.12.2018 - Boeing bietet die künftige 777X nun auch als Geschäftsreise-Variante Boeing Business Jet (BBJ) an. Der Großraum-Zweistrahler verfügt nicht nur über viel Kabinenvolumen, sondern auch über eine nahezu … weiter

Prototyp WH001 kommt der Fertigstellung näher
"Power On" bei der ersten Boeing 777-9

07.12.2018 - Beim ersten fliegenden Prototyp der Boeing 777-9 wurde erstmals die Elektrik eingeschaltet. Der Erstflug ist für 2019 geplant. … weiter

Final Body Join in Everett
Boeing montiert erste 777-9

21.11.2018 - In Everett ist der Rumpf der ersten fliegenden Boeing 777-9 montiert worden. Mit 77 Metern Länge ist der Großraumzweistrahler das längste Passagierflugzeug, das Boeing je gebaut hat. Die erste 777-9 … weiter

Größter Zweistrahler der Welt
Erste Boeing 777-9 erhält ihre Flügel

25.10.2018 - Der erste fliegende Prototyp der Boeing 777-9 hat in Seattle seinen neuen CFK-Flügel erhalten. Kurz zuvor war bereits eine Testzelle für Bodentests fertig gestellt worden. … weiter

Statische Testzelle für Belastungstests
Boeing montiert ersten 777X-Rumpf

06.09.2018 - In Everett wurde die erste Boeing 777X komplettiert. Sie dient als Testrumpf für Belastungstests, bevor mit WH001 auch der erste fliegende Prototyp montiert wird. … weiter

Flaggschiffe im Liniendienst
Top 10: Die teuersten Passagierflugzeuge der Welt

06.08.2018 - Wie viel kostet ein Passagierflugzeug und welches ist am teuersten? Wir haben ein Ranking der Flugzeuge mit dem höchsten Listenpreis erstellt, wobei Airbus für 2018 um rund zwei Prozent zugelegt hat. … weiter

Bestseller-Twin
Top 10: Die größten Kunden der Boeing 777

01.08.2018 - Boeing plante die 777 als Ergänzung zur Boeing 747. Schon bald entwickelte sich die 777 zum Verkaufsschlager. Welche Airline die meisten Exemplare der „Triple Seven“ in Empfang genommen hat, verrät … weiter

FLUG REVUE 2/2019

FLUG REVUE
2/2019
07.01.2019

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Der Marathon-Flug von Singapore Airlines
- China: Fighter-Show in Zuhai
- Marktübersicht: Die Top-Liga der Business Jets
- Rückkehr zum Mond: NASA plant bemannte Raumstation im Orbit
- Luftwaffe: Der Weg ins Kampfjet-Cockpit