18.04.2013
FLUG REVUE

Boeing 777-300

Die Boeing 777-300 des US-Flugzeugbauers Boeing, auch als „Triple Seven“ bezeichnet, ist das größte zweistrahlige Passagierflugzeug der Welt und wird auf Langstrecken- und Ultralangstreckenflügen eingesetzt. Bis zur Ablösung durch den Airbus A340-600 war die Boeing 777-300 auch das längste Verkehrsflugzeug der Welt.

777-300ER Singapore Airlines

Boeing 777-300ER von Singapore Airlines. Foto: Boeing  

 

Die 777-300 ist eine gestreckte Version des Basismodells Boeing 777-200 der 777-Flugzeugfamilie. Ihr Rumpf ist mit einer Länge von 73,86 m für die Beförderung von maximal 550 Passagieren ausgelegt. In einer Dreiklassenkonfiguration wird die 777-300 üblicherweise mit einer Passagierkapazität von 368 Fluggästen betrieben. Die Airline-Betreiber haben bei den Triebwerken der „Triple Seven“ die Wahl zwischen den Triebwerken GE90 von GE Aviation, PW4000 von Pratt & Whitney oder Trent 800 von Rolls-Royce.

Entwicklungsgeschichte der Boeing 777-300
Die 777-300, zu Beginn als „777 Stretch“ bezeichnet, wurde das erste Mal am 14. Juni 1995 auf der Paris Air Show vorgestellt. Boeing startete das Programm am 26. Juni 1995, nachdem 36 Kaufabsichtserklärungen eingegangen waren. Die Montage der ersten 777-300 begann am 7. April 1997 und der Roll-out fand am 8. September desselben Jahres statt. 

Zum Erstflug, angetrieben von Rolls-Royce-Triebwerken, startete die 777-300 am 16. Oktober 1997. Im Februar des Folgejahres fand der erste Flug  mit den Turbofans von Pratt & Whitney statt. Die Zulassung der Boeing 777-300 durch die amerikanische FAA erfolgte am 4. Mai 1998. Keine drei Wochen später, am 22. Mai 1998, konnte Kunde Cathay Pacific bereits die erste Maschine in Empfang nehmen.

Varianten der Boeing 777-300
Bei der Version Boeing 777-300ER (Extended Range) handelt es sich um eine Variante mit vergrößerten Tragflächen und zusätzlichen Treibstofftanks, die der Maschine eine größere Reichweite bringen. Im Gegensatz zur 777-300 ist sie nur mit den GE90-Triebwerken von GE Aviation erhältlich. Das Programm für die verlängerte 300-Variante wurde am 29. Februar 2000 gestartet, nachdem Startkunde Japan Airlines acht Flugzeuge bestellt hatte. Ihren Jungfernflug feierte die 777-300ER am 24. Februar 2003. Als erster Kunde durfte Air France am 29. April 2004 die neue Boeing 777-300ER in ihre Flotte aufnehmen.

Auslieferungen der Boeing 777-300
Von der Boeing 777-300 wurden bereits mehr als 500 Maschinen an verschiedenste Airlines ausgeliefert. Wobei der bei weitem größte Anteil auf die Variante 777-300ER entfällt.

Technische Daten Boeing 777-300ER:  

Typ:Zivilflugzeug
Herstellerland:Vereinigte Staaten (USA)
Hersteller: Boeing
Passagierkapazität:368 (3 Klassen)
Maximale Passagierkapazität:550
Besatzung:2
Antrieb:Zwei Turbofans
Triebwerk: Rolls-Royce Trent 800
GE Aviation GE90
Pratt & Whitney PW4000
Rumpflänge:73,86 m
Rumpfhöhe:18,49 m
Rumpfdurchmesser:6,20 m
Kabinenlänge:59,21 m
Kabinenhöhe:2,39 m
Kabinendurchmesser:5,87 m
Spannweite:64,80 m
Flügelfläche:427,8 m2
Leermasse:158.030 kg
Maximale Startmasse:263.080 kg
Maximale Landemasse:237.680 kg
Kraftstoffkapazität:145.540 kg
Maximale Geschwindigkeit:945 km/h / Mach 0.89
Reisegeschwindigkeit:890 km/h / Mach 0.84
Startrollstrecke:2.759 m
Landerollstrecke:1.844 m
Dienstgipfelhöhe:13.137 m
Reichweite:14.594 km /7.880 nm
Bewerten  

1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne

(Ø 3.5) 90 Bewertungen


News · Berichte · Downloads zu "Boeing 777-300" 
Giganten im Luftverkehr
Top 10: Die größten Passagierflugzeuge der Welt

11.10.2017 - Welche Airliner können die meisten Fluggäste befördern? Unsere Übersicht gibt Aufschluss über die Verkehrsflugzeuge mit der höchsten Passagierkapazität. … weiter

Die Riesen der Lüfte
Top 10: Die größten Flugzeuge der Welt

07.09.2017 - Schneller, höher, weiter: Die Entwicklung der Luftfahrt ist und war immer von Rekorden geprägt. Eine besondere Rolle nehmen seit jeher Großflugzeuge ein. … weiter

Bestseller-Twin
Top 10: Die größten Kunden der Boeing 777

21.08.2017 - Als Ergänzung zur 747 plante Boeing die 777, die sich schon bald zum Verkaufsschlager entwickelte. Wer die meisten Exemplare der „Triple Seven“ in Empfang genommen hat sagt unsere Top 10. … weiter

Erweiterung für 777X-Metallverarbeitung
Boeing wächst in Montana

18.08.2017 - Am Regionalflughafen von Helena, im US-Bundesstaat Montana, hat Boeing die Erweiterung eines Produktionswerks für Metallverarbeitung in Betrieb genommen. … weiter

United übernimmt die jüngste 777
Boeing liefert 1500. "Triple Seven"

18.07.2017 - US-Branchenriese United hat am Montag in Everett die 1500. Boeing 777 übernommen. 1994 war United auch der erste Abnehmer einer "Triple Seven" ("Dreimal Sieben"), die für Boeing zum jahrzehntelangen … weiter

US-Hersteller meldet Kundenübergaben
Boeing liefert 183 Flugzeuge im zweiten Quartal aus

11.07.2017 - US-Branchenriese Boeing hat im zweiten Quartal 2017 insgesamt 183 neue Verkehrsflugzeuge ausgeliefert. Rekordhalter wurde die Boeing 737 mit 123 Auslieferungen. … weiter

Airlines wollen ihre Riesen-Zweistrahler später
Boeing verschiebt 777X-Erstflug auf 2019

14.06.2017 - Boeing verschiebt den geplanten Erstflug seiner Boeing 777X um vier Monate von 2018 auf Februar 2019. Damit fängt der US-Flugzeughersteller eine leicht abgeschwächte Kundennachfrage auf. … weiter

Winterflugplan
Singapore Airlines fliegt häufiger nach Paris

13.06.2017 - Singapore Airlines erhöht im Winterflugplan die Frequenz in die französische Hauptstadt - und will die Route mit einer Boeing 777 anstelle eines Airbus A380 bedienen. … weiter

Luxus auf der Langstrecke
Emirates gestaltet First Class neu

31.05.2017 - Die staatliche Fluggesellschaft des Emirates Dubai wird im November ein neues First Class-Konzept präsentieren. Das Luxusangebot wird auf einer Boeing 777-300ER debütieren. … weiter

Kommt die Flottenerneuerung ins Stocken?
Iran Air kündigt erste A330-Einsätze nach Westeuropa an

25.04.2017 - Iran Air wird ab Mai die ersten Ziele in Westeuropa mit ihren neuen Airbus A330 bedienen. Dagegen wurde die geplante Übernahme der ersten Boeing 777-300ER überraschend abgesagt. … weiter

  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF