22.09.2017
FLUG REVUE

Boeing787-9 für Turkish Airlines

Turkish Airlines gab am Donnerstagabend die Absicht bekannt, 40 787-9 Dreamliner zu bestellen. Boeing und die türkische Regierung kündigten außerdem die Boeing Turkey National Aerospace Initiative an.

787-9 Turkish Airlines September 2017

Turkish Airlines will 40 Boeing 787-9 kaufen (Foto: Boeing).  

 

Mit den neuen Dreamlinern will Turkish Airlines nach Angaben des Vorstandsvorsitzenden Ilker Ayci "… die Nachfrage nach Großraumflugzeugen am 3. Flughafen befriedigen, unsere Flottenkapazität zum 100. Jahrestag der Republik weiter stärken und die Passagierzufriedenheit erhöhen."

Die Boeing Turkey National Aerospace Initiative umreißt einen strategischen Rahmen, der Investitionen und Programme von Boeing mit den Plänen der Regierung, der türkischen Fluggesellschaften, den Luft- und Raumfahrt-Dienstleistungsunternehmen und Zulieferern in Einklang bringt. Es geht um die Bereiche Forschung und Entwicklung sowie um die Kompetenzentwicklung.

"Gemeinsam mit der Türkei bringen wir unsere Zusammenarbeit nun auf die nächste Ebene, was das Wachstum der türkischen Luft- und Raumfahrtindustrie beschleunigen und gleichzeitig das langfristige Ziel von Boeing erreichen wird, ihre Marktpräsenz auszubauen“, sagte Ray Conner, Vice Chairman von Boeing.



Weitere interessante Inhalte
UPDATE: Fast 1500 Aufträge und Absichtserklärungen Farnborough 2018: Die Bestellungen

19.07.2018 - Auf der Airshow in Farnborough gaben Airbus, Boeing und Co. wieder eine Flut von Aufträgen bekannt. Am Ende stehen knapp 1500 Flugzeuge - meist als Absichtserklärungen - in den Büchern. Dies sind … weiter

Boeings werden Boeing-Blau Boeing überarbeitet die Werkslackierung

09.07.2018 - Kurz vor der Luftfahrtmesse in Farnborough hat Boeing neue Kleider für seine Jets angekündigt: In der Firmenfarbe "Boeing-Blau" lackiert der US-Hersteller künftig interne Flugzeuge wie Prototypen und … weiter

Fabrikneuer Dreamliner trägt deutschen Namen Ethiopian tauft ihr 100. Flugzeug "Frankfurt"

14.06.2018 - Ethiopian Airlines, Afrikas größte Fluggesellschaft, hat am 7. Juni ihr 100. Flugzeug in die aktive Flotte aufgenommen. Die Boeing 787-9 wurde nun auf den Namen „Frankfurt“ getauft. … weiter

Für Economy und Business Class WestJet bestellt fast 5000 Recaro-Sitze

13.06.2018 - Die kanadische Fluggesellschaft stattet ihre neuen Boeing 787 und Boeing 737 MAX mit Sitzen des Herstellers aus Schwäbisch Hall aus. … weiter

Patriotische Polen LOT-787 erinnert an Polens Unabhängigkeit

12.06.2018 - Boeing hat den neuesten Dreamliner für die polnische Fluggesellschaft LOT mit einer Sonderlackierung in den Landesfarben geschmückt. Damit soll der Zweistrahler an die Wiedererlangung der polnischen … weiter


FLUG REVUE 08/2018

FLUG REVUE
08/2018
09.07.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Stationen im All: Was kommt nach der ISS?
- Rafale fliegt auf der "Bush"
- Flugzeugbau virtuell: Alles wird digital
- Joon: Der Billigflieger von Air France
- Airbus-Lieferzentrum: Hochbetrieb in Hamburg