15.10.2010
FLUG REVUE

Boeing 787 erreicht 2000 Flugteststunden

Die Testflotte des Boeing Dreamliners dürfte am Freitag die Marke von 2000 Flugteststunden überschreiten.

Die abendlich aktualisierte Flugtestzählung der 787-Testflotte ergab für die sechs 787-Testflugzeuge am Donnerstagabend (Ortszeit) laut Boeing folgende Bilanz:

Testflugzeug-Kürzel      Zahl der Flüge    Flugzeit

ZA001                    237               653 Stunden,  5 Minuten
ZA002                    162               513 Stunden, 55 Minuten
ZA003                     84               286 Stunden
ZA004                    101               361 Stunden, 30 Minuten
ZA005                     77               184 Stunden, 15 Minuten
ZA006                      1                 1 Stunde,   5 Minuten

gesamt:                 664              1999 Stunden, 50 Minuten

Damit dürfte die Flotte am Freitag die Marke von 2000 Flugteststunden überschreiten. Boeing will die erste 787 Ende des ersten Quartals 2011 ausliefern und hatte Ende August Verzögerungen bei der Verfügbarkeit von Testtriebwerken für die jüngste Verschiebung verantwortlich gemacht.

Derzeit sind bereits nahezu 30 Boeing 787 in der Endmontage. Bei einem Besuch der FLUG REVUE in Everett Anfang dieser Woche wurden die ersten beiden Exemplare für Air India montiert. Auf dem Werksgelände sind mehrere 787 unter anderem für ANA, JAL und Air Maroc ohne Triebwerke geparkt.

UPDATE: Am Freitag abend hatte die 787-Testflotte bei 665 Flügen 2008 Stunden und 50 Minuten Flugzeit erreicht.

 



Weitere interessante Inhalte
Dreamliner-Triebwerke von Rolls-Royce Weitere Trent 1000 von Problemen betroffen

11.06.2018 - Die technischen Schwierigkeiten mit Verdichterschaufeln des Antriebs für die Boeing 787 ziehen weitere Kreise. … weiter

Rolls-Royce Trent 1000 Package C Überarbeitete Verdichterschaufeln sollen bald getestet werden

30.05.2018 - Rolls-Royce arbeitet mit Hochdruck an einer Lösung der technischen Probleme der Dreamliner-Triebwerke. … weiter

ETOPS-Einschränkungen Probleme mit Trent 1000 weiten sich aus

23.04.2018 - Betreiber von Boeing 787 müssen ihre Trent-1000-Triebwerke nicht nur häufiger untersuchen lassen, sondern auch eine Reduzierung der ETOPS-Grenzen hinnehmen. … weiter

Rolls-Royce Häufigere Inspektionen an Trent 1000 nötig

13.04.2018 - Wegen Qualitätsproblemen mit dem Verdichter des Dreamliner-Triebwerks muss der britische Triebwerkshersteller die Inspektionsfrequenz erhöhen. … weiter

Airbus A350 abbestellt American verdoppelt 787-Flotte

07.04.2018 - Die gößte Fluggesellschaft der Welt hat bei Boeing 47 weitere Dreamliner fest bestellt. Gleichzeitig wurde ein Auftrag für 22 Airbus A350 storniert. … weiter


FLUG REVUE 07/2018

FLUG REVUE
07/2018
11.06.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Forschung: Wie Supercomputer Flugzeuge leiser machen
- Flughafen BER: Neue Pläne für Billig-Terminals
- NASA-Mission Insight: DLR bohrt den Mars an
- Erste A380 für Japan
- Mikojan MiG-31K: Risslands gefährliche Hyperschall-Rakete