20.02.2013
aero.de

Boeing 787 - Gestrandete Dreamliner warten auf Rückkehr

Seit dem FAA-Grounding der Boeing 787 am 16. Januar parkt der gestrandete All Nippon Airways Dreamliner JA805A in Frankfurt. Auch andere 787 warten fern ihrer Heimat darauf, endlich wieder abheben zu dürfen.

Boeing 787 Dreamliner Air to Air

Boeing 787 Dreamliner: Bisher fast 150 Batterien ausgetauscht! Foto und Copyright: Boeing  

 

Viel schlechter als die polnische LOT hätte man eine Interkontpremiere mit der 787 nicht timen könne. Obwohl erst Stunden zuvor eine 787 von All Nippon Airways in Japan notgelandet war, schickte LOT am 16. Januar ihren Dreamliner SP-LRA als Flug LO003 von Warschau nach Chicago. Dort hängt die Maschine seither fest - bei ihrer Ankunft in den Staaten war das Grounding über die 787 bereits verhängt.

Qatar Airways hatte bis Januar fünf 787 von Boeing erhalten. Vier der Flugzeuge stehen am Heimatflughafen Doha, die A7-BCK erreichte die Nachricht vom Grounding hingegen in Heathrow.

Der erste amerikanische Betreiber United flog mit der 787 seit Jahresanfang auf der Strecke von Los Angeles nach Tokio Narita. Der United-Dreamliner N20904 konnte den Rückflug aus Japan bislang nicht antreten.

Air India will die Zeit zumindest für Checks nutzen. Die Airline hat alle ihre 787 im Land und flog nach dem Grounding noch mindestens zwei Mal mit dem Typ. Unter strengen Sicherheitsauflagen und ohne Passagiere erlaubten die indischen Behörden dem Staatscarrier zwei Überführungsflüge nach Mumbai.

Boeing 787 Dreamliner - Chronologie der Ereignisse

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
aero.de / Dennis Dahlenburg


Weitere interessante Inhalte
ETOPS-Einschränkungen Probleme mit Trent 1000 weiten sich aus

23.04.2018 - Betreiber von Boeing 787 müssen ihre Trent-1000-Triebwerke nicht nur häufiger untersuchen lassen, sondern auch eine Reduzierung der ETOPS-Grenzen hinnehmen. … weiter

Rolls-Royce Häufigere Inspektionen an Trent 1000 nötig

13.04.2018 - Wegen Qualitätsproblemen mit dem Verdichter des Dreamliner-Triebwerks muss der britische Triebwerkshersteller die Inspektionsfrequenz erhöhen. … weiter

Airbus A350 abbestellt American verdoppelt 787-Flotte

07.04.2018 - Die gößte Fluggesellschaft der Welt hat bei Boeing 47 weitere Dreamliner fest bestellt. Gleichzeitig wurde ein Auftrag für 22 Airbus A350 storniert. … weiter

Längste Version des Dreamliners ausgeliefert Boeing übergibt erste 787-10 an SIA

26.03.2018 - Mit einem Fest vor 3000 Gästen hat Boeing am Wochenende in Charleston den ersten Dreamliner der gestreckten Version 787-10 an einen Kunden übergeben. Singapore Airlines will den neuen Zweistrahler ab … weiter

Am Hauptsitz in Derby Rolls-Royce baut größten Indoor-Teststand der Welt

22.03.2018 - Der britische Triebwerkshersteller Rolls-Royce hat an seinem Hauptsitz in Derby mit den Bauarbeiten für seinen neuen Prüfstand begonnen. … weiter


FLUG REVUE 06/2018

FLUG REVUE
06/2018
14.05.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- ILA AKTUELL: Die Highlights in Berlin
- Alexander Gerst: Die zweite Mission
- Aircraft Interiors: Sitze zwischen Leichtbau und Luxus
- Überschall ohne Knall: Skunk Works bauen X-Plane
- Flughafen München: Angriff auf Frankfurt