28.06.2011
FLUG REVUE

Boeing 787 beginnt letzte Phase im ZulassungsprogrammBoeing 787: Letzte Phase im Zulassungsprogramm beginnt

Boeing hat am 26. Juni mit Langstrecken- und Zuverlässigkeitstests der Boeing 787-8 begonnen. Dabei soll das zweistrahlige Langstreckenflugzeug auch seine ETOPS-Zulassung erhalten. Unterdessen beginnen bereits Flugtests in Vorbereitung der nächsten Version 787-9.

Die letzte Phase im Zulassungsprogramm heiße bei Boeing "Function & Reliability Testing (F&R)", teilte Boeing mit. Beim F&R-Testing würden bereits die Bedingungen im späteren Airline-Flugbetrieb nachgestellt. Außerdem fänden ETOPS-Demonstrationsflüge statt. Dabei gehe es um simulierte Triebwerksausfälle an Testflugzeugen beider Triebwerksversionen, nach denen das Flugzeug im Einmotorenflug sicher Ausweichflughäfen erreichen müsse. Diese Testphase sei die letzte vor der Zulasssung des Dreamliners, der im August oder September an ANA ausgeliefert werden solle, so Boeing.

Die 787-Flugtestflotte hat aktuell 4038 Testflugstunden absolviert. Boeing will das Testprogramm künftig auch nutzen, um Technologien für die gestreckte, nächste Dreamlinerversion, 787-9, zu erproben und um Verbesserungen der Triebwerke zu testen.

Boeing hatte die 787 in den vergangenen Wochen ausführlich in Europa vorgestellt. Highlight war die Paris Air Show. Dort machte der Dreamliner mehrere Tage Station. Dann folgten Besuche bei den Kunden LOT in Warschau und Air Berlin am Flughafen Tegel.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Dreamliner-Triebwerke von Rolls-Royce Weitere Trent 1000 von Problemen betroffen

11.06.2018 - Die technischen Schwierigkeiten mit Verdichterschaufeln des Antriebs für die Boeing 787 ziehen weitere Kreise. … weiter

Rolls-Royce Trent 1000 Package C Überarbeitete Verdichterschaufeln sollen bald getestet werden

30.05.2018 - Rolls-Royce arbeitet mit Hochdruck an einer Lösung der technischen Probleme der Dreamliner-Triebwerke. … weiter

ETOPS-Einschränkungen Probleme mit Trent 1000 weiten sich aus

23.04.2018 - Betreiber von Boeing 787 müssen ihre Trent-1000-Triebwerke nicht nur häufiger untersuchen lassen, sondern auch eine Reduzierung der ETOPS-Grenzen hinnehmen. … weiter

Rolls-Royce Häufigere Inspektionen an Trent 1000 nötig

13.04.2018 - Wegen Qualitätsproblemen mit dem Verdichter des Dreamliner-Triebwerks muss der britische Triebwerkshersteller die Inspektionsfrequenz erhöhen. … weiter

Airbus A350 abbestellt American verdoppelt 787-Flotte

07.04.2018 - Die gößte Fluggesellschaft der Welt hat bei Boeing 47 weitere Dreamliner fest bestellt. Gleichzeitig wurde ein Auftrag für 22 Airbus A350 storniert. … weiter


FLUG REVUE 07/2018

FLUG REVUE
07/2018
11.06.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Forschung: Wie Supercomputer Flugzeuge leiser machen
- Flughafen BER: Neue Pläne für Billig-Terminals
- NASA-Mission Insight: DLR bohrt den Mars an
- Erste A380 für Japan
- Mikojan MiG-31K: Risslands gefährliche Hyperschall-Rakete