08.12.2016
FLUG REVUE

Panoramablick für VIP-FluggästeBoeing BBJ wahlweise mit Riesenfenster

Boeing bietet für die hauseigenen Geschäftsreiseflugzeuge künftig vergrößerte Kabinenfenster als Option an. Die "Breitwandfenster" sind dann 1,40 Meter breit und bieten Panoramablicke auf Himmel und Landschaft.

Boeing BBJ Kabine mit Skyview-Panoramafenster

Aus dem neuen Skyview-Fenster im BBJ hat man einen ungewohnten Panoramablick auf Himmel und Landschaft. Foto und Copyright: Boeing  

 

Die neue Option wurde am Dienstag in Dubai vorgestellt. Boeing bietet das sogenannte Skyview Panoramic Window in Zusammenarbeit mit GKN Aerospace/Fokker an. Es handelt sich um die größten Kabinenfenster, die jemals in einem Passagierjet installiert wurden. Die optionalen Panoramafenster sind für die auf der Boeing 737NG basierenden Modelle BBJ, BBJ 2 und alle drei MAX-Varianten des BBJ vorgesehen. Die erste Indienststellung ist für 2018 geplant.

Boeing BBJ mit optionalem Skyview-Panoramafenster

Das Panoramafenster wird typischerweise hinter dem Flügel installiert. Foto und Copyright: Boeing  

 

Das Skyview-Panoramafenster ist 1,40 Meter lang und 0,5 Meter hoch. Typischerweise wird es hinter dem Flügel installiert. Möglich sind aber auch weitere Positionen, die von der individuellen Version abhängen. GKN Aerospace Fokker bietet neben der ab 2018 neuen Option ab Werk auch Nachrüstlösungen an. Der Preis wurde nicht genannt.



Weitere interessante Inhalte
"Ereignisse" verändern Geschäftsaussichten PrivatAir eröffnet Insolvenzverfahren

06.12.2018 - Die Schweizer Fluggesellschaft PrivatAir hat bekannt gegeben, dass sie ein Insolvenzverfahren eröffnet habe. Betroffen sei auch die deutsche Tochter des Unternehmens. … weiter

Piloten hätten Flug sofort abbrechen sollen Indonesischer Zwischenbericht zum Lion-Air-Absturz

28.11.2018 - Die indonesische Untersuchungsbehörde "Komite Nasional Keselamatan Transportasi" (KNKT) hat am Mittwoch einen ersten Zwischenbericht zum Absturz einer Boeing 737 MAX 8 von Lion Air veröffentlicht. … weiter

Spezialversion für Ryanair Erste 737 MAX 200 rollt aus der Halle

19.11.2018 - Im Boeing-Werk Renton ist die erste Boeing 737 MAX 200 endmontiert worden. Diese, ursprünglich auf Wunsch von Ryanair entwickelte Version der 737 MAX 8, darf dank veränderter Notausgänge 200 Fluggäste … weiter

Hersteller reagiert auf Lionair-Absturz in Indonesien Boeing und FAA geben Sicherheitsanweisungen für 737 MAX heraus

08.11.2018 - Der Flugzeughersteller Boeing hat in einer Sicherheitsanweisung an alle Betreiber der 737 MAX Handlungsanweisungen bei Störungen des Anstellwinkelsensors wiederholt. Damit reagiert der Hersteller auf … weiter

Flugzeugunglück in Indonesien UPDATE: Abgestürzte Boeing 737 MAX geortet?

31.10.2018 - In Indonesien geht die Suche nach dem Wrack der am Montag bei einem Inlandsflug abgestürzten Boeing 737 MAX 8 weiter. Für die 189 Insassen besteht keine Überlebenshoffnung mehr. … weiter


FLUG REVUE 1/2019

FLUG REVUE
1/2019


Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Absturz: Welche Probleme hat die Boeing 737 Max?
- Airbus A330-800: Start in umkämpften Markt
- Eurofighter: Großübung der Luftwaffe in Laage
- New Horizons: Neues Ziel jenseits von Pluto
- Tupolew Tu-144: Der erste Überschall-Airliner