10.07.2018
FLUG REVUE

Neue Generation des größten Großraum-TwinsBoeing baut erste fliegende 777X

Im Boeing-Endmontagewerk Everett, nördlich von Seattle, hat die Endmontage der ersten beiden fliegenden Boeing 777X begonnen. Die Zweistrahler mit neuesten Triebwerken und neuen CFK-Flügeln entstehen auf einer nach Dreamliner-Vorbild modernisierten Taktstraße.

Boeing 777X erster fliegenden Prototyp im Bau

Boeing hat die Sektionsmontage der ersten beiden fliegenden 777-9 begonnen. Die gegenüber der 777-300ER leicht vergrößerten Kabinenfenster der 777X sind noch abgeklebt. Foto und Copyright: Boeing  

 

Die ersten beiden Boeing 777X für die Flugerprobung sind Flugzeuge der größeren Version 777-9. Die 777X kombiniert den bewährten, aber in vielen Details verbesserten, Metallrumpf der bisherigen 777-300ER mit einem neuen CFK-Flügel hoher Streckung und neuen Triebwerken. Nach ersten Probebaugruppen, die für die Abnahme der Produktionswerkzeuge und -abläufe benötigt wurden und nach ersten Testbaugruppen sind die nun begonnenen beiden Rümpfe die ersten für die fliegenden Prototypen. 

Die Endmontagelinie der 777X, sie wird künftig im Wechsel auch noch übergangsweise die 777-300ER und 777F bauen, wurde für die neue Generation weit ins Halleninnere verlängert. Dafür wurden unter anderem im Hallenboden die Antriebssysteme für die automatisierten Transportfahrzeuge verlegt, die führerlos die Baugruppen an die Montagepositionen liefern. Neu ist auch eine Flügelmontageposition, an der eine lasergesteuerte Präzisionsanlage die riesigen CFK-Flügel genau  ausrichtet, um sie für immer mit der mittleren Rumpfsektion zu verbinden. Die CFK-Flügel werden, anders als die vorherigen  Metallflügel, die hochkant gestellt wurden, schon wie in der späteren Fluglage liegend gebaut und montiert.

Im Flug haben die Flügel der 777X eine Spannweite von 71 Metern. Jeder Flügel wird von zwei Holmen durchzogen, die 30 Meter lang sind. Flügelober- und -unterseite sind mit jeweils einem einzigen Panel beplankt. Die riesigen CFK-Panele baut und "backt" Boeing in einer neuen Halle, die direkt neben der Endmontagehalle in Everett neu gebaut wurde.



Weitere interessante Inhalte
Luftfahrtschau Farnborough: Die Bestellungen

18.07.2018 - Auf der Airshow in Farnborough gaben Airbus, Boeing und Co. wieder eine ganze Reihe von Aufträgen bekannt. Hier die komplette Zusammenstellung. … weiter

Farnborough International Airshow 2018 Boeing nimmt am Flugprogramm teil

13.07.2018 - Auf der Farnborough International Airshow wird der US-Hersteller die Boeing 737 MAX 7 und die Boeing 787-8 Dreamliner im Flug zeigen. Ausgestellt werden Zivil- und Militärflugzeuge sowie Boeings … weiter

Boeings werden Boeing-Blau Boeing überarbeitet die Werkslackierung

09.07.2018 - Kurz vor der Luftfahrtmesse in Farnborough hat Boeing neue Kleider für seine Jets angekündigt: In der Firmenfarbe "Boeing-Blau" lackiert der US-Hersteller künftig interne Flugzeuge wie Prototypen und … weiter

Erste umgerüstete Boeing 777-200ER fliegt Delta Air Lines modernisiert Kabine

03.07.2018 - Delta Air Lines modernisiert die Kabine seiner Boeing 777-200-Flotte. Die erste Boeing 777-200ER mit erneuerter Innenausstattung flog am 2. Juli 2018 von Detroit nach Peking. … weiter

Boeing-Prototyp flog für Cathay Pacific Erste Boeing 777 kommt ins Museum

12.06.2018 - Die erstgebaute Boeing "Triple Seven" WA001 kommt nach 24 Jahren ins Museum. Das 1994 gebaute Flugzeug gehörte seit dem Jahr 2000 zur Passagierflotte von Cathay Pacific, die es nun dem Museum of … weiter


FLUG REVUE 08/2018

FLUG REVUE
08/2018
09.07.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Stationen im All: Was kommt nach der ISS?
- Rafale fliegt auf der "Bush"
- Flugzeugbau virtuell: Alles wird digital
- Joon: Der Billigflieger von Air France
- Airbus-Lieferzentrum: Hochbetrieb in Hamburg