29.10.2012
FLUG REVUE

Boeing bietet die 737 MAX auch als Business Jet anBoeing bietet 737 MAX auch als BBJ an

Boeing hat angekündigt, von der nächsten Generation der 737, der 737 MAX, auch zwei Business Jet-Versionen abzuleiten. Geplant seien die Versionen BBJ MAX 8 und BBJ MAX 9.

Auf der US-Luftfahrtmesse NBAA kündigte Boeing am Montag an, zunächst die Version Boeing Business Jet (BBJ) MAX 8 anzubieten. Das mit dem Triebwerk CFM International LEAP-1B ausgestattete Flugzeug erhalte außerdem Advanced Technology Winglets. Diese Ausstattung führe, gegenüber dem bisherigen BBJ 2, zu 13 Prozent besserer Verbrauchseffizienz und 14 Prozent mehr Reichweite. Das Flugzeug werde laut Boeing-Berechnungen künftig 11714 Kilometer Reichweite schaffen. Man werde diese rechnerischen Werte noch im Flugtest praktisch validieren.

Auch auf Basis des längeren Rumpfes der 737 MAX 9 werde künftig eine BBJ-Version angeboten. Diese schaffe rechnerisch 11585 Kilometer Reichweite. Außerdem erwäge Boeing auch den Bau einer dritten Version BBJ MAX 7 mit kürzerem Rumpf.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Ersatzkapazität für Tegel nach dem airberlin-Aus Lufthansa verlängert innerdeutschen Jumbo-Einsatz

22.11.2017 - Die Deutsche Lufthansa hat den außergewöhnlichen Einsatz von Jumbo Jets auf innerdeutschen Kurzstrecken nach Berlin-Tegel bis Weihnachten verlängert. Die Riesenjets ersetzen kurzfristig die … weiter

Neuer Airliner in der Größe zwischen 737 und 787 Boeing bereitet nächstes Flugzeugprogramm vor

22.11.2017 - Mit der Benennung hochrangiger Ingenieure bereitet Boeing die hauseigene Entwicklungsmannschaft für das nächste Verkehrsflugzeugprogramm vor. Das neue Flugzeug für "die Mitte des Marktes" könnte etwa … weiter

Flottenerweiterung Ryanair sucht Ingenieure und Techniker

22.11.2017 - Die irische Niedrigpreis-Airline will in den kommenden zwölf Monaten 200 neue Arbeitsplätze schaffen. … weiter

Bestseller-Twin Top 10: Die größten Kunden der Boeing 777

21.11.2017 - Boeing plante die 777 als Ergänzung zur Boeing 747. Schon bald entwickelte sich die 777 zum Verkaufsschlager. Welche Airline die meisten Exemplare der „Triple Seven“ in Empfang genommen hat sagt … weiter

Fliegendes NASA- und DLR-Observatorium SOFIA landet zum C-Check in Hamburg

20.11.2017 - Eine zum fliegenden Himmelsbeobachter umgebaute Boeing 747 SP ist am Montag für einen sogenannten C-Check in Hamburg gelandet. Lufthansa Technik macht den Oldie-Jumbo an der Elbe technisch wieder fit. … weiter


FLUG REVUE 12/2017

FLUG REVUE
12/2017
06.11.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Zerlegung entführte Landshut
- Erstflug Airbus A330neo
- airberlins letzte Landung
- NBAA-BACE Las Vegas
- Fliegerschießen Axalp
- Eurofighter Luftwaffe
- Kassenschlager CFM56
- Fliegeruhren EXTRA