19.09.2016
FLUG REVUE

Dreamliner erreicht ProduktionsmeilensteinCharleston baut 500. Rumpfsektion einer Boeing 787

Das neue Boeing-Werk in Charleston hat die 500. Rumpfsektion einer Boeing 787 produziert. Die Sektion wurde per Dreamlifter ins zweite 787-Endmontagewerk nach Everett geflogen.

Boeing Charleston Verladung 500 Rumpfsektion Dreamliner

Ein "Dreamlifter", eine umgebaute Boeing 747, nimmt die 500. in Charleston gebaute Rumpfsektion einer Boeing 787 durch das geöffnete Heck zum Transport nach Everett auf. Foto und Copyright: Boeing  

 

Boeing meldete, die Verladung der 500. Dreamliner-Sektion sei am 15. September in Charleston erfolgt. Alle hinteren Rumpfsektionen der 787 werden in Charleston gebaut. Ein Teil dieser Produktion wird dann gleich in Charleston in die dortige Endmontagehalle geliefert, der andere Teil fliegt per Dreamlifter nach Everett. 

Nur in Charleston baut Boeing dagegen künftig die Boeing 787-10, die längste Version der Dreamliner-Familie. Noch vor Jahresende 2016 soll die Endmontage beginnen, der Erstflug ist für den Jahresbeginn 2017 und die erste Auslieferung bis Mitte 2018 geplant.

www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Bestellungen Boeing 787-10: Die Kunden des Dreamliners

18.01.2018 - Boeing hat derzeit 171 Bestellungen für die 787-10 vorliegen. Die Auslieferung der längsten Version der Dreamliner-Familie ist für 2018 geplant. Hier haben wir Details zu den Kunden. … weiter

Flaggschiffe im Liniendienst Top 10: Die teuersten Passagierflugzeuge der Welt

17.01.2018 - Wie viel kostet ein Passagierflugzeug und welches ist am teuersten? Wir haben ein Ranking der Flugzeuge mit dem höchsten Listenpreis erstellt, wobei Airbus für 2018 um rund zwei Prozent zugelegt hat. … weiter

Auftragsbestand wächst auf 5864 Jets Boeing beendet 2017 mit Lieferrekord

09.01.2018 - Der amerikanische Flugzeughersteller Boeing hat im Gesamtjahr 2017 zum sechsten Mal in Folge die meisten Verkehrsflugzeuge ausgeliefert. … weiter

Zwischenfälle Probleme mit 787-Triebwerken erreichen Air New Zealand

11.12.2017 - Passagiere von Air New Zealand müssen sich auf Flugstreichungen und Verspätungen einstellen, nachdem die Airline vier Boeing 787-9 für Wartungsarbeiten an den Rolls-Royce Trent 1000 Triebwerken … weiter

Stahlkasten mit Überlauf verhindert weitere Schäden Dreamliner-Batterie kocht über

06.12.2017 - Nach einer Batterieüberhitzung ist eine Boeing 787-8 von United Airlines am 13. November ohne weitere Probleme in Paris gelandet. Der von Boeing nachgerüstete, feuerfeste Stahlkasten verhinderte, wie … weiter


FLUG REVUE 02/2018

FLUG REVUE
02/2018
08.01.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Letzte F-16 aus Fort Worth
- Insolvenz NIKI
- Die Neuen von Cessna
- Sea Lion für die Marineflieger
- Sparwunder Open Rotor
- Passagierjets ohne Piloten?
- Raumstation im Marsorbit?