13.09.2016
FLUG REVUE

Verdreifachte Nachfrage nach GroßraumjetsBoeing: China wird erster "Billionenmarkt"

Der Flugzeughersteller Boeing erwartet in den nächsten zwanzig Jahren eine Verdreifachung der Nachfrage nach Großraumjets aus China. Den Löwenanteil der Nachfrage aus China werden aber Standardrumpfflugzeuge ausmachen. Sie lassen China zu Boeings erstem "Billionenmarkt" wachsen, der 17 Prozent der Weltnachfrage ausmacht.

Boeing 737-800 China United Airlines 9000 Auslieferung

Flugzeuge in der Größe der Boeing 737-800 werden den Großteil der Nachfrage aus China ausmachen, sagt Boeing voraus. Foto und Copyright: Boeing  

 

Laut der am Dienstag in Peking vorgestellten, neuesten Boeing-Marktstudie wird China in den nächsten 20 Jahren 6810 neue Verkehrsflugzeuge im Wert von 1,025 Billionen Dollar benötigen. Damit werde China der erste "Billionenmarkt" der weltweiten Flugzeughersteller.

Boeing-Marketingvorstand Randy Tinseth erwartet ein durchschnittliches Passagierverkehrswachstum in China von 6,4 Prozent in den nächsten 20 Jahren. Chinas Wirtschaftsentwicklung werde künftig stärker von Konsumentenbedürfnissen geprägt, wobei Luftverkehr eine Schlüsselrolle spiele. Die stark wachsende Mittelklasse und erleichterte Visabestimmungen für Chinesen stimulierten die Nachfrage nach Langstreckenflügen aus China.

Mit 5110 neuen Standardrumpfflugzeugen bis zum Jahr 2035 werden Jets mit einem Mittelgang drei Viertel der Nachfrage in China ausmachen. Niedripreisairlines und Direktflüge für Asiens Mittelklasse sorgen laut Boeing für den erwarteten Nachfrageschwerpunkt bei den "kleineren" Flugzeugen, vor allem nach der Boeing 737-800 und 737 MAX 8.

Mit 1560 neuen Großraumflugzeugen erwartet Boeing eine Verdreifachung dieses Segements in China. Allerdings verlagere sich hier der Schwerpunkt von sehr großen zu mittleren Großraumflugzeugen. Chinas heutiger Flugzeugbestand macht 18 Prozent der globalen Standardrumpfflugzeuge aus und rund fünf Prozent der globalen Großraumjetflotte.

Für den Frachtmarkt sagt Boeing einen Bedarf für 180 neue und 410 umgebauten Frachter aus China voraus.



Weitere interessante Inhalte
Triebwerke der A320neo und Boeing 737 MAX Lufthansa Technik bereitet sich auf LEAP vor

11.12.2017 - Lufthansa Technik bietet in Hamburg von 2018 an Instandhaltungsdienstleistungen für die Triebwerke LEAP-1A und LEAP-1B an. … weiter

Zwischenfälle Probleme mit 787-Triebwerken erreichen Air New Zealand

11.12.2017 - Passagiere von Air New Zealand müssen sich auf Flugstreichungen und Verspätungen einstellen, nachdem die Airline vier Boeing 787-9 für Wartungsarbeiten an den Rolls-Royce Trent 1000 Triebwerken … weiter

Stahlkasten mit Überlauf verhindert weitere Schäden Dreamliner-Batterie kocht über

06.12.2017 - Nach einer Batterieüberhitzung ist eine Boeing 787-8 von United Airlines am 13. November ohne weitere Probleme in Paris gelandet. Der von Boeing nachgerüstete, feuerfeste Stahlkasten verhinderte, wie … weiter

Erste Airline in Südamerika Aerolineas Agentinas fliegt Boeing 737 MAX

05.12.2017 - Aerolíneas Argentinas hat als erste lateinamerikanische Fluggesellschaft 737 MAX 8 in Dienst gestellt. … weiter

Erfolgreichste Jet-Familie der Welt Boeing 737 - Die Versionen

05.12.2017 - Die Boeing 737 ist die weltweit meistgebaute Familie strahlgetriebener Verkehrsflugzeuge. Seit der Auslieferung im Jahr 1967 konnte Boeing 14.183 Bestellungen und 9.753 Auslieferungen (Stand: Oktober … weiter


FLUG REVUE 01/2018

FLUG REVUE
01/2018
11.12.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- 100. Airbus A380 für Emirates
- Airbus-Hoffnung China
- Auftragsfeuerwerk Dubai Air Show
- Tornado-Training
- F-35 für die Luftwaffe?
- Adaptive Tragflächen
- Vorausschauende Instandhaltung
- Mehrwegraketen