31.07.2013
FLUG REVUE

Boeing erweitert 787-Simulatorangebot in EuropaBoeing: Dritter 787-Simulator für Europa

Boeing baut die Dreamliner-Schulungskapazitäten in Europa aus. Das unternehmenseigene Schulungszentrum in London-Gatwick erhält ab Anfang 2014 einen dritten 787-Simulator.

Der dritte Simulator von Boeing Flight Services in London werde im ersten Quartal 2014 einsatzbereit sein, meldete Boeing am Mittwoch. Damit entspreche der Hersteller der steigenden Nachfrage von Kunden aus Europa, dem Nahen Osten und aus Afrika, die ständig neue Dreamliner übernähmen. Boeing wolle möglichst nahe bei den Kunden ausbilden.

Die 2010 eingerichtete Trainingszentrale für Europa in London-Gatwick bestand zunächst aus einem 787-Full-Flight-Simulator, einem 787-Flight-Training-Device, einem Kabinen-Sicherheitstrainer und Schulungsräumen für die 787-Wartungstechniker. Im Januar 2013 war bereits ein zweiter Full-Flight-Simulator ergänzt worden. Der dritte Full-Flight-Simulator wird nun auch noch um einen weiteren Fixed-Base-Simulator ergänzt, an dem Einweisungen stattfinden können, ohne kostbare Simulatorzeit zu beanspruchen.

Zu den 787-Betreibern in Europa zählen bereits LOT, die TUI-Tochter Thomson Airways, British Airways und Norwegian Air Shuttle. Die Boeing-Tochter Boeing Flight Services gehört zum Bereich Commercial Aviation Services und betreibt 787-Simulatorzentren in London, Singapur und Schanghai. Außerdem stehen zwei amerikanische 787-Simulatoren im Flight Services Campus in Miami.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Farnborough International Airshow 2018 Boeing nimmt am Flugprogramm teil

13.07.2018 - Auf der Farnborough International Airshow wird der US-Hersteller die Boeing 737 MAX 7 und die Boeing 787-8 Dreamliner im Flug zeigen. Ausgestellt werden Zivil- und Militärflugzeuge sowie Boeings … weiter

Boeings werden Boeing-Blau Boeing überarbeitet die Werkslackierung

09.07.2018 - Kurz vor der Luftfahrtmesse in Farnborough hat Boeing neue Kleider für seine Jets angekündigt: In der Firmenfarbe "Boeing-Blau" lackiert der US-Hersteller künftig interne Flugzeuge wie Prototypen und … weiter

Möglicher Zweistrahler zwischen 737 und 787 Boeing sucht Triebwerkslieferanten für Projekt NMA

27.06.2018 - Der Flugzeughersteller Boeing beendet am Mittwoch die Bewerbungsfrist für mögliche Triebwerkslieferanten einer neuen Flugzeugfamilie. Damit könnte der Hersteller sein Projetk "New Middle Market … weiter

Dreamliner-Triebwerke von Rolls-Royce Weitere Trent 1000 von Problemen betroffen

11.06.2018 - Die technischen Schwierigkeiten mit Verdichterschaufeln des Antriebs für die Boeing 787 ziehen weitere Kreise. … weiter

Rolls-Royce Trent 1000 Package C Überarbeitete Verdichterschaufeln sollen bald getestet werden

30.05.2018 - Rolls-Royce arbeitet mit Hochdruck an einer Lösung der technischen Probleme der Dreamliner-Triebwerke. … weiter


FLUG REVUE 09/2018

FLUG REVUE
09/2018
06.08.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Aktuell: Tempest
- 100 Jahre RAF: Die spektakuläre Jubiläumsschau
- Nahost-Airlines: Das Ende der Luxuswelle?
- Spitzentechnik: Winglets
- AMRAAM-Tests: Eurofighter schießen scharf