18.05.2010
FLUG REVUE

Boeing erhöht 737-Produktionsrate

Der Flugzeughersteller Boeing will wegen guter Nachfrage die Produktion seiner zweistrahligen Standardrumpffamilie von derzeit 31,5 Flugzeugen im Monat auf mindestens 34 Flugzeuge im Monat erhöhen.

Boeing gab am Montag bekannt, dass ab Anfang 2012 die Produktion der Boeing 737 auf 34 Flugzeuge erhöht werde. Man erwäge zudem weitere Produktionserhöhungen. Die Endmontage der 737-Familie befindet sich im Werk Renton bei Seattle. Die 737-Auslieferungen erfolgen über den Flughafen Boeing Field in Seattle.

Über 5200 Boeing 737 der aktuellen "Next Generation"-Familie seien bisher bestellt worden. Boeing habe zur Zeit einen festen Auftragsbestand von über 2000 Boeing 737NG. Die Flugzeugfamilie besteht aus der Boeing 737-600, 737-700, 737-800, 737-900 und den BBJ-Business Jets. Außerdem werden noch militärische Varianten als Transportflugzeuge und Seeraumüberwachungsflugzeuge angeboten.

Boeing-Verkaufsvorstand Randy Tinseth sagte: "Die globale Wirtschaft erholt sich und wir glauben, dass die Airlines 2011 zur Profitabilität zurückkehren. Wir glauben, dass es in der Größe der Boeing 737NG ab 2012 und danach eine erhöhte Nachfrage geben wird."



Weitere interessante Inhalte
Aufbau der Luftfrachtsparte Alaska Air Cargo nutzt weltweit ersten 737-700 Umbaufrachter

02.10.2017 - Alaska Air Cargo hat die erste zum Frachter umgerüstete Boeing 737-700 in Dienst gestellt. Zwei weitere sollen folgen. … weiter

Irische Low-Cost-Airline Ryanair streicht weitere Flüge bis März

28.09.2017 - Die Niedrigpreis-Airline will ihr Wachstum diesen Winter verlangsamen und 25 Flugzeuge weniger einsetzen. … weiter

Irische Niedrigpreisairline Ryanair stationiert weitere Flugzeuge in Frankfurt

12.09.2017 - Mehr Flugzeuge, mehr Strecken: Ryanair baut ihr Angebot ab dem Flughafen Frankfurt am Main aus. … weiter

Nur noch ein Kabinengepäckstück Ryanair ändert Handgepäckregeln

06.09.2017 - Um ihre Pünktlichkeit trotz höherer Auslastung zu verbessern, wird Ryanair ab November pro Fluggast nur noch ein Stück Handgepäck in der Kabine zulassen. Das bisher erlaubt zweite Handgepäckstück darf … weiter

Israelische Fluggesellschaft EL AL Von Deutschland und Österreich aus nach Tel Aviv

06.09.2017 - EL AL und ihre Niedrigpreistochter UP fliegen im Winter von Frankfurt, München, Wien und Berlin-Schönefeld mehrmals wöchentlich in die israelische Metropole. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF