02.10.2014
FLUG REVUE

Rekord: 52 Flugzeuge pro MonatBoeing erhöht 737-Produktionsrate

Ab dem Jahr 2018 will Boeing pro Monat 52 Exemplare der 737 produzieren. Pro Jahr will das Unternehmen mehr als 620 Einheiten bauen, so viel wie noch nie zuvor in der Geschichte der 737-Familie.

boeing-737-fertigung

Die Fertigungsrate der Boeing 737 wird weiter erhöht. Foto und Copyright: Boeing  

 

Boeing erhöht ab 2018 die monatliche Fertigungsrate der 737 auf 52 Flugzeuge. Derzeit entstehen pro Monat 42 Flugzeuge in Renton im US-Bundesstaat Washington. Boeing hatte bereits angekündigt, die Rate 2017 auf 47 Maschinen anzuheben. "Seit über einem Jahrzehnt sehen wir eine unverwüstliche Nachfrage für die 737, und die Erhöhung der Fertigungsrate auf 52 pro Monat reflektiert den Appetit für Flugzeuge wie die 737 MAX und 737 Next-Generation. Unsere sorgfältige Analyse sagt uns, dass der Single-Aisle-Markt weiter expandiert und das am schnellsten wachsende, dynamischste Segment des Markts ist", sagte Randy Tinseth, Vice President Marketing, Boeing Commercial Airplanes. Boeing sagt für die nächsten 20 Jahre in diesem Segment einen Bedarf von mehr als 25000 Flugzeugen im Wert von 2,56 Billionen Dollar voraus. Das Unternehmen konnte bis dato mehr als 12100 Exemplare aller 737-Versionen an 266 Kunden weltweit verkaufen, davon rund 6800 Einheiten der 737 Next-Generation und 2200 737 MAX. Der aktuelle Auftragsbestand liegt bei mehr als 4000 Flugzeugen der 737 Familie.



Weitere interessante Inhalte
Aufbau der Luftfrachtsparte Alaska Air Cargo nutzt weltweit ersten 737-700 Umbaufrachter

02.10.2017 - Alaska Air Cargo hat die erste zum Frachter umgerüstete Boeing 737-700 in Dienst gestellt. Zwei weitere sollen folgen. … weiter

Irische Low-Cost-Airline Ryanair streicht weitere Flüge bis März

28.09.2017 - Die Niedrigpreis-Airline will ihr Wachstum diesen Winter verlangsamen und 25 Flugzeuge weniger einsetzen. … weiter

Irische Niedrigpreisairline Ryanair stationiert weitere Flugzeuge in Frankfurt

12.09.2017 - Mehr Flugzeuge, mehr Strecken: Ryanair baut ihr Angebot ab dem Flughafen Frankfurt am Main aus. … weiter

Nur noch ein Kabinengepäckstück Ryanair ändert Handgepäckregeln

06.09.2017 - Um ihre Pünktlichkeit trotz höherer Auslastung zu verbessern, wird Ryanair ab November pro Fluggast nur noch ein Stück Handgepäck in der Kabine zulassen. Das bisher erlaubt zweite Handgepäckstück darf … weiter

Israelische Fluggesellschaft EL AL Von Deutschland und Österreich aus nach Tel Aviv

06.09.2017 - EL AL und ihre Niedrigpreistochter UP fliegen im Winter von Frankfurt, München, Wien und Berlin-Schönefeld mehrmals wöchentlich in die israelische Metropole. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF