15.06.2010
FLUG REVUE

Boeing erhöht 737-Produktionsrate ab 2012Boeing erhöht die 737-Produktionsrate nochmals

Nachdem der Flugzeughersteller erst im Mai eine Erhöhung der monatlichen Produktion von 31,5 auf 34 Flugzeuge angekündigt hatte, stockte Boeing heute die geplante Fertigungsrate auf 35 Flugzeuge auf.<br />

Ab Anfang 2012 werde die Produktionsrate auf 35 Flugzeuge im Monat angehoben, kündigte Boeing heute an. Damit reagiere man auf das langfristige Marktwachstum und die hohe Nachfrage. "Unsere Kunden wandeln einerseits bestehende Optionen in Festaufträge um aber erteilen andererseits auch gänzlich neue Aufträge", erklärte Jim Albough, der Vorstandschef der Boeing-Zivilflugsparte. "Wir werden die Nachfrage weiter genau beobachten. Die Produktionserhöhung ist das Ergebnis unserer aktuellen Planungen und der Vorbereitung auf die Zukunft." 

Ab Oktober 2010 will Boeing die erste 737 mit der neuen Innenausstattung "Sky Interior" im Stil der 787 ausliefern. Ab Anfang 2012 wird der Treibstoffverbrauch durch Detailverbesserungen um zwei Prozent gesenkt.

Die Boeing 737 wird am Flugplatz Renton bei Seattle endmontiert und über ein Auslieferungszentrum am Flugplatz Boeing Field in Seattle an die Kunden ausgeliefert. Die von Boeing entwickelte rollende Taktstraßenfertigung "Moving Production Line" gilt weltweit als Vorbild im zivilen Flugzeugbau. Boeing hat bisher 8409 Boeing 737 verkauft, davon 5277 Boeing 737 der aktuellen NG-Familie.



Weitere interessante Inhalte
Aufbau der Luftfrachtsparte Alaska Air Cargo nutzt weltweit ersten 737-700 Umbaufrachter

02.10.2017 - Alaska Air Cargo hat die erste zum Frachter umgerüstete Boeing 737-700 in Dienst gestellt. Zwei weitere sollen folgen. … weiter

Irische Low-Cost-Airline Ryanair streicht weitere Flüge bis März

28.09.2017 - Die Niedrigpreis-Airline will ihr Wachstum diesen Winter verlangsamen und 25 Flugzeuge weniger einsetzen. … weiter

Irische Niedrigpreisairline Ryanair stationiert weitere Flugzeuge in Frankfurt

12.09.2017 - Mehr Flugzeuge, mehr Strecken: Ryanair baut ihr Angebot ab dem Flughafen Frankfurt am Main aus. … weiter

Nur noch ein Kabinengepäckstück Ryanair ändert Handgepäckregeln

06.09.2017 - Um ihre Pünktlichkeit trotz höherer Auslastung zu verbessern, wird Ryanair ab November pro Fluggast nur noch ein Stück Handgepäck in der Kabine zulassen. Das bisher erlaubt zweite Handgepäckstück darf … weiter

Israelische Fluggesellschaft EL AL Von Deutschland und Österreich aus nach Tel Aviv

06.09.2017 - EL AL und ihre Niedrigpreistochter UP fliegen im Winter von Frankfurt, München, Wien und Berlin-Schönefeld mehrmals wöchentlich in die israelische Metropole. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF