21.06.2017
FLUG REVUE

Unbemannte Frachter Boeing-Forscher stellt Zukunftspläne vor

Auf der Pariser Luftfahrtmesse hat Boeing-Produktentwicklungsvorstand Mike Sinnett am Mittwoch einen Ausblick über Zukunftstechnologien und Pläne des US-Herstellers gegeben.

Unbemannter Frachter

Boeing-Zeichnung eines unbemannten Frachters. Foto und Copyright: Boeing.  

 

Sinnett erläuterte, dass sein Team bis zu 30 Jahre voraus blicke, um ergebnisoffen neue Technologien zu untersuchen und zu bewerten. Dazu zählten unbemannte Verkehrsflugzeuge, Hybridantriebe und Hyperschallflugzeuge. Sinnett stellte die Studie für ein zweimotoriges, unbemanntes Frachtflugzeug mit knapp 4000 Nautischen Meilen Reichweite vor und einen hybrid angetriebenen Hochdecker mit extrem gestreckten, abgestrebten Flügeln, der besonders sparsam fliegen soll.

Sinnett erwartet in ein bis zwei Jahren den Beginn von Tests beim automatischen Rollen von Verkehrsflugzeugen am Boden. Später könnten Computer durch automatisches Lernen immer mehr Routineaufgaben von den menschlichen Piloten übernehmen. Ziel sei es nicht, den Menschen im Cockpit abzuschaffen, sondern die oft auf fünf Piloten verstärkten Crews auf Langstrecken auszudünnen, um die Kosten zu senken. Der Pilotenmangel, weltweit werden in den nächsten 20 Jahren 617000 neue Piloten benötigt, sei sonst nicht zu decken.

Auf Nachfrage der FLUG REVUE erläuterte Sinnett, dass Boeing Tests mit dem automatischen Formationsflug von Flugzeugen unternommen habe, um, wie bei Zugvögeln, widerstandsärmer zu fliegen. Die positiven Ergebnisse legten eine Fortsetzung nahe.  Man könne hier im Reiseflug, zunächst bei Militär- und Frachtflugzeugen, den Verbrauch senken. Auch mit dem Thema Hyperschall beschäftige sich Boeing und untersuche Passagierflugzeugkonzepte mit bis zu 70 Sitzen. Jedoch sei das Problem des Landüberflugs mit Überschalltempo  nur zu lösen, wenn man den Überschallknall verringern könne.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Luftfahrtschau Farnborough: Die Bestellungen

17.07.2018 - Auf der Airshow in Farnborough geben Airbus, Boeing und Co. wieder eine ganze Reihe von Aufträgen bekannt. … weiter

Riesen mit Rotoren Top 10: Die schwersten Hubschrauber der Welt

13.07.2018 - Kaum ein anderes Fluggerät bietet so viele Einsatzmöglichkeiten wie der Hubschrauber. Besonders als Transporter kann er schwer zugängliche Gegenden erreichen. Vor allem für militärische Zwecke stiegen … weiter

Farnborough International Airshow 2018 Boeing nimmt am Flugprogramm teil

13.07.2018 - Auf der Farnborough International Airshow wird der US-Hersteller die Boeing 737 MAX 7 und die Boeing 787-8 Dreamliner im Flug zeigen. Ausgestellt werden Zivil- und Militärflugzeuge sowie Boeings … weiter

Übersicht Zivilflugzeug-Bestellungen im Jahr 2018

11.07.2018 - Welche Airline hat bei Airbus, Boeing, Bombardier, Embraer und Co. bestellt oder Optionen gezeichnet? Unsere Übersicht gibt Ihnen eine aktuelle Auflistung der Flugzeugbestellungen im Jahr 2018. … weiter

Neue Generation des größten Großraum-Twins Boeing baut erste fliegende 777X

10.07.2018 - Im Boeing-Endmontagewerk Everett, nördlich von Seattle, hat die Endmontage der ersten beiden fliegenden Boeing 777X begonnen. Die Zweistrahler mit neuesten Triebwerken und neuen CFK-Flügeln entstehen … weiter


FLUG REVUE 08/2018

FLUG REVUE
08/2018
09.07.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Stationen im All: Was kommt nach der ISS?
- Rafale fliegt auf der "Bush"
- Flugzeugbau virtuell: Alles wird digital
- Joon: Der Billigflieger von Air France
- Airbus-Lieferzentrum: Hochbetrieb in Hamburg