02.07.2015
aero.de

FlugzeugbauBoeing hebt Katalogpreise an

Boeing hebt die Listenpreise in seinen zivilen Flugzeugprogrammen um 2,9 Prozent an. Teuerstes Modell ist die 777-9X mit einem Katalogpreis von jetzt 400 Millionen US-Dollar.

fr 10-2014 Boeing - 777 9X (01)

2020 werden die ersten Kunden der 777X beliefert. Foto und Copyright: Boeing  

 

Sein Einstiegsmodell 737-700 bietet Boeing nun für 80,6 Millionen US-Dollar an. Im Januar hatte bereits Airbus seine Preise um 3,3 Prozent erhöht - an der Spitze steht die A380 mit 428 Millionen US-Dollar.

Die tatsächlichen Preise sind in aller Regel aber Verhandlungssache. Gerade bei Großaufträgen sind ordentliche Rabatte üblich.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
aero.de/Dennis Dahlenburg


Weitere interessante Inhalte
A320-Einheitsflotte Germania bereitet Abschied von Boeing 737 vor

16.01.2018 - Die deutsche Airline ersetzt ihre Boeing 737-700 durch Airbus-Zweistrahler. Schon in den kommenden Monaten sollen die ersten 737 ausgemustert werden. … weiter

Pegasus Airlines Boeing 737-800 rutscht fast im Meer

15.01.2018 - Am Samstagabend kam eine Boeing 737 von Pegasus Airlines von der Landebahn in Trabzon ab. Wie durch ein Wunder wurde keiner der 168 Menschen an Bord ernsthaft verletzt. … weiter

Hingucker über den Wolken Die auffälligsten Sonderlackierungen der Fluggesellschaften

12.01.2018 - Je bunter desto besser, das könnte das Motto einiger Airlines angesichts ihrer ausgefallenen Flugzeuglackierungen sein. Neben Süßigkeiten und Minions reihen sich auch Kung-Fu-Panda und die Schlümpfe … weiter

Riesen mit Rotoren Top 10: Die schwersten Hubschrauber der Welt

12.01.2018 - Kaum ein anderes Fluggerät bietet so viele Einsatzmöglichkeiten wie der Hubschrauber. Besonders als Transporter kann er schwer zugängliche Gegenden erreichen. Vor allem für militärische Zwecke stiegen … weiter

Versuchsträger Boeing testet kleine Fracht-Drohne

11.01.2018 - Boeing hat einen unbemannten Lastenträger mit Elektroantrieb in der Erprobung, der bis zu 225 Kilogramm tragen kann. … weiter


FLUG REVUE 02/2018

FLUG REVUE
02/2018
08.01.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Letzte F-16 aus Fort Worth
- Insolvenz NIKI
- Die Neuen von Cessna
- Sea Lion für die Marineflieger
- Sparwunder Open Rotor
- Passagierjets ohne Piloten?
- Raumstation im Marsorbit?