04.05.2016
FLUG REVUE

Neues Werk schafft steilen ProduktionshochlaufBoeing liefert 400. Dreamliner aus Charleston

Boeing hat aus dem zweiten 787-Endmontagewerk in Charleston bereits das 400. Flugzeug der Dreamliner-Familie ausgeliefert. Dies ist der steilste Produktionshochlauf aller Großraumflugzeuge.

Boeing-Werk Charleston South Carolina

Im neuen Boeing-Werk in Charleston wurde die 400. Boeing 787 ausgeliefert. Foto und Copyright: Boeing  

 

Die 400. Boeing 787 aus Charleston sei in der vergangenen Woche ausgeliefert worden, teilte Boeing-Marketingvorstand Randy Tinseth mit. Das Flugzeug wurde an Scoot übergeben. Boeing habe mit dem 787-Programm und in den Werken South Carolina und Everett den steilsten Produktionshochlauf aller Großraumflugzeug-Programme erreicht und den schnellsten seit der Boeing 727.

Volle Serienproduktion läuft erst seit vier Jahren

Die erste Boeing 787 wurde im September 2011 ausgeliefert, also vor vier Jahren und sieben Monaten. Das 727-Programm hatte im April 1967 den Meilenstein von 400 Flugzeugen geschafft, drei Jahre und sechs Monate nach der ersten Auslieferung. Boeing baut die Dreamliner-Familie in Everett und North Charleston. Dabei werden deren große Familienmitglieder nur in dem neuen Werk im Südosten der USA produziert.

Boeing verzeichnet aktuell 1139 feste Bestellungen für die 787-Familie. Das erfolgreichste Modell ist die 787-9 mit 551 Bestellungen. Die als erste Variante ausgelieferte 787-8 kommt auf 435 Bestellungen und die künftige 787-10 auf 153 Aufträge. Mit diesem Auftragsberg gehört der Dreamliner zu den am Markt erfolgreichsten Flugzeugprogrammen aller Zeiten. Allerdings schleppt Boeing aus der Startphase des Programms noch enorme Anlaufkosten mit, die nach inoffiziellen Angaben bei knapp 30 Milliarden Dollar liegen. Unterdessen attackiert Airbus die Boeing 787 mit der ebenfalls neuen, aber leicht größeren A350-Familie und mit der mit neuen Triebwerken überarbeiteten A330neo.

www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Verkehrsflugzeuglegenden Top 10: Die meistgebauten Boeing-Jetairliner-Klassiker

15.12.2017 - Welche zivilen Boeing-Jets wurden am meisten gebaut? Unsere Top-10-Liste gibt Auskunft über die Muster, die zum Weltruhm von Boeing geführt haben. … weiter

Zwischenfälle Probleme mit 787-Triebwerken erreichen Air New Zealand

11.12.2017 - Passagiere von Air New Zealand müssen sich auf Flugstreichungen und Verspätungen einstellen, nachdem die Airline vier Boeing 787-9 für Wartungsarbeiten an den Rolls-Royce Trent 1000 Triebwerken … weiter

Stahlkasten mit Überlauf verhindert weitere Schäden Dreamliner-Batterie kocht über

06.12.2017 - Nach einer Batterieüberhitzung ist eine Boeing 787-8 von United Airlines am 13. November ohne weitere Probleme in Paris gelandet. Der von Boeing nachgerüstete, feuerfeste Stahlkasten verhinderte, wie … weiter

Dubai Airshow Emirates wählt 787-10 Dreamliner

12.11.2017 - Boeing und Emirates gaben auf der Dubai Airshow eine Absichtserklärung für 40 787-10 Dreamliner bekannt. Das Geschäft hat laut Listenpreisen einen Wert von 15,1 Milliarden Dollar, einschließlich … weiter

Boeing 787-9 für Turkish Airlines

22.09.2017 - Turkish Airlines gab am Donnerstagabend die Absicht bekannt, 40 787-9 Dreamliner zu bestellen. Boeing und die türkische Regierung kündigten außerdem die Boeing Turkey National Aerospace Initiative an. … weiter


FLUG REVUE 01/2018

FLUG REVUE
01/2018
11.12.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- 100. Airbus A380 für Emirates
- Airbus-Hoffnung China
- Auftragsfeuerwerk Dubai Air Show
- Tornado-Training
- F-35 für die Luftwaffe?
- Adaptive Tragflächen
- Vorausschauende Instandhaltung
- Mehrwegraketen