19.05.2015
FLUG REVUE

Geschäftsreiseflugzeug mit FlügelverlängerungenBoeing rüstet BBJ serienmäßig mit Split-Scimitar-Winglets aus

Boeing hat auf der Fachmesse EBACE in Genf angekündigt, die hauseigene Flugzeugreihe Boeing Business Jet (BBJ) auf Basis der Boeing 737 standardmäßig mit Split-Scimitar-Winglets auszustatten.

Boeing 737 Boeing Business Jet BBJ Split Scimitar

Die Geschäftsreiseversion der Boeing 737, der Boeing Business Jet (BBJ), wird künftig serienmäßig mit Split-Scimitar-Winglets ausgestattet. Foto und Copyright: Boeing  

 

Die Wingletbauart, deren Form man wörtlich als "doppelte Krummsäbel" übersetzen kann, werde künftig standardmäßig am BBJ installiert, teilte Boeing mit. Damit sei die 737 als BBJ der erste Geschäftsreisejet mit Split Scimitars. Gebaut werden die Flügelspitzenverlängerungen bei Aviation Partners Boeing. Sie können auch an vorhandenen BBJ nachgerüstet werden.

"Unsere Kunden werden die besseren Flugleistungen und das Design schätzen", sagte David Longridge, Präsident von Boeing Business Jets. Mit der aerodynamischen Flügelspitzenoptimierung, die den induzierten Widerstand senkt und die Steigleistungen verbessert, schafft der BBJ bei einer typischen 11000-Kilometer-Langstreckenmission 2,2 Prozent mehr Reichweite und ist dann etwa für Gegenwind, Warteschleifen oder entfernt liegende Ausweichflughäfen besser gerüstet.

Boeing führt auf der Messe EBACE in Genf bereits einen BBJ in der neuen Konfiguration vor. Boeing Business Jets bietet Geschäftseiseversionen der Boeing 737, 737MAX sowie der 787, 777 und 747-8 an. Erst am Montag hatte Boeing den jüngsten Verkauf eines weiteren 737BBJ und einer 787 in der Geschäftsreiseausführung bekannt gegeben.



Weitere interessante Inhalte
UPDATE: Fast 1500 Aufträge und Absichtserklärungen Farnborough 2018: Die Bestellungen

19.07.2018 - Auf der Airshow in Farnborough gaben Airbus, Boeing und Co. wieder eine Flut von Aufträgen bekannt. Am Ende stehen knapp 1500 Flugzeuge - meist als Absichtserklärungen - in den Büchern. Dies sind … weiter

Farnborough International Airshow 2018 Boeing nimmt am Flugprogramm teil

13.07.2018 - Auf der Farnborough International Airshow wird der US-Hersteller die Boeing 737 MAX 7 und die Boeing 787-8 Dreamliner im Flug zeigen. Ausgestellt werden Zivil- und Militärflugzeuge sowie Boeings … weiter

Boeings werden Boeing-Blau Boeing überarbeitet die Werkslackierung

09.07.2018 - Kurz vor der Luftfahrtmesse in Farnborough hat Boeing neue Kleider für seine Jets angekündigt: In der Firmenfarbe "Boeing-Blau" lackiert der US-Hersteller künftig interne Flugzeuge wie Prototypen und … weiter

Für Economy und Business Class WestJet bestellt fast 5000 Recaro-Sitze

13.06.2018 - Die kanadische Fluggesellschaft stattet ihre neuen Boeing 787 und Boeing 737 MAX mit Sitzen des Herstellers aus Schwäbisch Hall aus. … weiter

Patriotische Polen LOT-787 erinnert an Polens Unabhängigkeit

12.06.2018 - Boeing hat den neuesten Dreamliner für die polnische Fluggesellschaft LOT mit einer Sonderlackierung in den Landesfarben geschmückt. Damit soll der Zweistrahler an die Wiedererlangung der polnischen … weiter


FLUG REVUE 08/2018

FLUG REVUE
08/2018
09.07.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Stationen im All: Was kommt nach der ISS?
- Rafale fliegt auf der "Bush"
- Flugzeugbau virtuell: Alles wird digital
- Joon: Der Billigflieger von Air France
- Airbus-Lieferzentrum: Hochbetrieb in Hamburg