18.11.2013
FLUG REVUE

Dubai Airshow 2013Boeing startet 777X-Programm mit 259 Bestellungen

Wie erwartet gab Boeing am ersten Tag der Dubai Airshow Großaufträge für die 777X bekannt, die als Basis für den offiziellen Programmstart dienen.

777X Dubai Airshow 2013 Artist

Mit Großaufträgen auf der Dubai Airshow im November 2013 kann Boeing die 777X an den Start bringen. Foto und Copyright: Boeing  

 

Laut Boeing ist die 777X gemessen am Auftragsvolumen von 95 Milliarden Dollar (jedenfalls nach Listenpreisen) der größte Verkehrsflugzeug-Start der Geschichte. Zur Lufthansa-Ankündigung vor einigen Wochen (34 Flugzeuge) gesellen sich nun Emirates mit gewaltigen 150 Flugzeugen (plus 50 Kaufrechte), Etihad Airways mit 25 (17 x 777-9X, 8 x 777-8X) und Qatar Airways mit einer Absichtserklärung für 50 Maschinen.

Ray Conner, Präsident der Boeing Zivilflugzeugsparte, nannte die 777X den „größten und sparsamsten Zweistrahler der Welt“, der dank neuer Triebwerke und eines Flügels aus Kohlefasern für die Kunden einen „unübertroffenen Wert“ darstelle. Die 777-8X wird mit der Airbus A350-1000 konkurrieren während die 777-9X in einer Klasse für sich angesiedelt ist. Conner nannte einen Verbrauchsvorteil von 12 Prozent.

Die Entwicklung der 777X ist bereits im Gange, und die Auswahl wichtiger Zulieferer soll in den kommenden Monaten erfolgen. Als Produktionsbeginn (der Versuchsmuster) nennt Boeing 2017, mit ersten Lieferungen 2020.

Nach Angaben von Boeing hat die 777-9X eine Sitzplatzkapazität von über 400 und eine Reichweite von mehr als 15000 Kilometern. Die kürzere 777-8X kann über 17000 Kilometer weit fliegen und bietet etwa 350 Passagieren Platz.



Weitere interessante Inhalte
Wartungsarbeiten in Kooperation mit Airbus Lufthansa A380: "Heavy Check" bei Etihad

14.11.2017 - Das von Airbus und Etihad Airways Engineering gemeinsam betriebene Wartungszentrum für die A380 in Abu Dhabi überholt seit Ende Oktober den ersten Airbus A380 von Lufthansa. … weiter

Neue Suiten für die Boeing 777-300ER Emirates führt virtuelle Fenster ein

14.11.2017 - In den neuen Suiten der Ersten Klasse ihrer Boeing 777-300ER führt Emirates erstmals virtuelle Fenster ein: Die Passagiere auf den Mittelsitzen blicken auf "Fenster", die in Wirklichkeit Monitore mit … weiter

Dubai Airshow Emirates wählt 787-10 Dreamliner

12.11.2017 - Boeing und Emirates gaben auf der Dubai Airshow eine Absichtserklärung für 40 787-10 Dreamliner bekannt. Das Geschäft hat laut Listenpreisen einen Wert von 15,1 Milliarden Dollar, einschließlich … weiter

Nahost-Luftfahrtmesse beginnt am Wochenende A350 auf dem Weg zur Dubai Air Show

10.11.2017 - Vom 12. bis 15. November findet in Dubai die Luftfahrtmesse Dubai Air Show statt. Die wohlhabende Ölregion ist einer der weltweit wichtigsten Luftfahrt- und Rüstungsmärkte. In diesem Jahr hofft Airbus … weiter

Strategischer Einstieg im chinesischen Markt? Qatar beteiligt sich an Cathay

06.11.2017 - Mit einem überraschenden Kauf von 9,61 Prozent der Anteile hat sich Qatar Airways aus Doha an Cathay Pacific aus Hongkong beteiligt. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2017

FLUG REVUE
12/2017
06.11.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Zerlegung entführte Landshut
- Erstflug Airbus A330neo
- airberlins letzte Landung
- NBAA-BACE Las Vegas
- Fliegerschießen Axalp
- Eurofighter Luftwaffe
- Kassenschlager CFM56
- Fliegeruhren EXTRA