14.01.2015
FLUG REVUE

Renton-Chefin wechselt nach South CarolinaBoeing stellt Führungsteam der Zivilprogramme neu auf

Boeing hat am Mittwoch Personalveränderungen im Bereich Commercial Airplanes bekannt gegeben. Unter anderem wechselt die 737-Programmchefin und Leiterin des 737-Werks in Renton, Berverly Wyse, zur 787-Linie nach North Charleston in South Carolina.

Boeing_737_Endmontagelinie_Werk_Renton

Wegen ihrer extrem hohen Taktraten und ihrer Effizienz gilt die Boeing-737-Endmontagelinie in Renton weltweit als eines der Vorbilder im zivilen Flugzeugbau. Foto und Copyright: Boeing  

 

Beverly Wyse werde als Vice President und General Manager von Boeing South Carolina das zweite 787-Endmontagewerk von dem aus Altersgründen ausscheidenden Jack Jones übernehmen. Bislang war die erfolgreiche Managerin für das einzige 737-Werk in Renton zuständig und Programmvorstand für Boeings Brot-und-Butter-Modell 737, das immer neue Rekordraten in der Produktion erzielt. Auch in Charleston soll Wyse die Produktionsraten steigern und das mit neuem Personal neu aufgebaute Werk auch auf den künftigen Bau der doppelt gestreckten Boeing 787-10 vorbereiten.

Neuer 737-Programmvorstand und Renton-Chef wird der bisherige 767-Programmchef und -vorstand Scott Campbell, der auch schon Führungspositionen in den Programmen 787, 747, 757, B-2 und Air Force One innehatte. Damit wird Campbell den anspruchsvollen Übergang zur 737 MAX leiten, deren Produktion in diesem Jahr in Renton beginnt. Campbells Nachfolger als 767-Chef wird 787-9-Chefingenieur Brad Zaback. Alle Positionen unterstehen Pat Shanahan, der als Senior Vice President of Airplane Programs bei Boeing Commercial Airplanes, den Gesamtbereich verantwortet.



Weitere interessante Inhalte
UPDATE: Fast 1500 Aufträge und Absichtserklärungen Farnborough 2018: Die Bestellungen

19.07.2018 - Auf der Airshow in Farnborough gaben Airbus, Boeing und Co. wieder eine Flut von Aufträgen bekannt. Am Ende stehen knapp 1500 Flugzeuge - meist als Absichtserklärungen - in den Büchern. Dies sind … weiter

Farnborough International Airshow 2018 Boeing nimmt am Flugprogramm teil

13.07.2018 - Auf der Farnborough International Airshow wird der US-Hersteller die Boeing 737 MAX 7 und die Boeing 787-8 Dreamliner im Flug zeigen. Ausgestellt werden Zivil- und Militärflugzeuge sowie Boeings … weiter

Boeings werden Boeing-Blau Boeing überarbeitet die Werkslackierung

09.07.2018 - Kurz vor der Luftfahrtmesse in Farnborough hat Boeing neue Kleider für seine Jets angekündigt: In der Firmenfarbe "Boeing-Blau" lackiert der US-Hersteller künftig interne Flugzeuge wie Prototypen und … weiter

Möglicher Zweistrahler zwischen 737 und 787 Boeing sucht Triebwerkslieferanten für Projekt NMA

27.06.2018 - Der Flugzeughersteller Boeing beendet am Mittwoch die Bewerbungsfrist für mögliche Triebwerkslieferanten einer neuen Flugzeugfamilie. Damit könnte der Hersteller sein Projetk "New Middle Market … weiter

Fabrikneuer Dreamliner trägt deutschen Namen Ethiopian tauft ihr 100. Flugzeug "Frankfurt"

14.06.2018 - Ethiopian Airlines, Afrikas größte Fluggesellschaft, hat am 7. Juni ihr 100. Flugzeug in die aktive Flotte aufgenommen. Die Boeing 787-9 wurde nun auf den Namen „Frankfurt“ getauft. … weiter


FLUG REVUE 08/2018

FLUG REVUE
08/2018
09.07.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Stationen im All: Was kommt nach der ISS?
- Rafale fliegt auf der "Bush"
- Flugzeugbau virtuell: Alles wird digital
- Joon: Der Billigflieger von Air France
- Airbus-Lieferzentrum: Hochbetrieb in Hamburg