26.03.2018
FLUG REVUE

Längste Version des Dreamliners ausgeliefertBoeing übergibt erste 787-10 an SIA

Mit einem Fest vor 3000 Gästen hat Boeing am Wochenende in Charleston den ersten Dreamliner der gestreckten Version 787-10 an einen Kunden übergeben. Singapore Airlines will den neuen Zweistrahler ab Mai im Linienverkehr einsetzen.

Boeing 787-10 Singapore Airlines

Die erste Boeing 787-10 wurde in Charleston an Singapore Airlines übergeben. Foto und Copyright: Singapore Airlines  

 

Die jüngste 787-10 ist das erste von 49 Flugzeugen, die Singapore Airlines bestellt hat. Sie wurde von Boeings Commercial Airplanes-Präsident Kevin McAllister und Rolls-Royce Director Customers and Services – Civil Aerospace, Dominic Horwoodan an den Vorstandschef von SIA, Goh Choon Phong, übergeben. 

SIA will den längsten Dreamliner für Flüge bis zu acht Stunden Dauer einsetzen. Erste Trainingsziele für die Piloten sind Bangkok und die Kurzstrecke nach Kuala Lumpur. Regulär werden dann ab Mai Osaka und Perth angesteuert. Der neue Twin ist in der überarbeiteten Kabine mit 337 Sitzen bestuhlt, davon 36 in der Business Class und 301 in der Economy Class. SIA will ihr neues Kabinendesign am 28. März bei einem Fest mit Singapurs Verkehrsminister Khaw Boon Wan in Singapur vorstellen, sobald das Flugzeug aus North Charleston via Osaka eingeschwebt ist.

SIA ist die erste Airline, die in ihrer Gruppe, darunter Scoot, alle drei Versionen der 787 betreibt: 787-8, -9 und -10. Laut Boeing ist die 787-10 das nach Kraftstoffkosten pro Sitz derzeit wirtschaftlichste Großraumflugzeug. Außerdem hat SIA 20 Boeing 777-9 bestellt, die 2020/2021 geliefert werden. Sie erhält außerdem gerade fünf neue A380, welche die ältesten fünf A380 im SIA-Bestand ablösen.

www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Neue Bestellung für Boeing 787-9 United stockt Dreamliner-Flotte auf

01.10.2018 - Mit einem Auftrag von United Airlines für neun 787-9 hat Boeing dieses Jahr nun netto über 100 Dreamliner verkauft. … weiter

Wirbelsturm "Florence" im Anmarsch Boeing unterbricht Betrieb in Charleston

11.09.2018 - Das Boeing-Flugzeugwerk in Charleston, seit 2012 einer der beiden Endmontagestandorte der Boeing 787, unterbricht ab Dienstag seinen Betrieb, um den anziehenden Wirbelsturm "Florence" abzuwarten. … weiter

Flight of Dreams in Nagoya Japaner bauen Dreamliner-Museum

23.08.2018 - Am 12. Oktober öffnet am japanischen Centrair-Flughafen in Nagoya ein neues Museum, dessen Star die erste Boeing 787 sein wird. Boeing hatte den historischen Prototyp ZA001 gestiftet. … weiter

Flaggschiffe im Liniendienst Top 10: Die teuersten Passagierflugzeuge der Welt

06.08.2018 - Wie viel kostet ein Passagierflugzeug und welches ist am teuersten? Wir haben ein Ranking der Flugzeuge mit dem höchsten Listenpreis erstellt, wobei Airbus für 2018 um rund zwei Prozent zugelegt hat. … weiter

UPDATE: Fast 1500 Aufträge und Absichtserklärungen Farnborough 2018: Die Bestellungen

19.07.2018 - Auf der Airshow in Farnborough gaben Airbus, Boeing und Co. wieder eine Flut von Aufträgen bekannt. Am Ende stehen knapp 1500 Flugzeuge - meist als Absichtserklärungen - in den Büchern. Dies sind … weiter


FLUG REVUE 1/2019

FLUG REVUE
1/2019


Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Absturz: Welche Probleme hat die Boeing 737 Max?
- Airbus A330-800: Start in umkämpften Markt
- Eurofighter: Großübung der Luftwaffe in Laage
- New Horizons: Neues Ziel jenseits von Pluto
- Tupolew Tu-144: Der erste Überschall-Airliner